| 00.00 Uhr

Lokalsport
UTuS-Damen wollen Heimbilanz verbessern

Kleve. Nach dem wichtigen 21:20-Auswärtserfolg in Anrath wartet nun das nächste enge Spiel auf die Handballerinnen des Uedemer TuS. Zum neunten Spieltag der Verbandsligasaison empfängt das Team von Trainer Christian Dörr den TSV Kaldenkirchen. Nach dem Sieg am letzten Spieltag wollen die UTuS-Damen am Samstag in heimischer Halle an der Meursfelderstraße nachlegen- Anwurf ist um 16 Uhr. Von Niko Hegemann

Mit der bisherigen Auswärtsbilanz können Coach Dörr und seine Mannschaft mehr als zufrieden sein. Bei 7:1-Punkten musste lediglich bei der SG Überruhr ein Punktverlust hingenommen werden. Anders stellt sich die Ausbeute aus den Heimspielen dar: Nur beim Sieg über den TV Issum konnte gepunktet werden, während insbesondere die Leistungen bei den Niederlagen gegen Lobberich und Süchteln ausbaufähig waren. Im kommenden Gegner aus Kaldenkirchen wartet jetzt eine Wundertüte auf die UTuS-Damen. Obwohl in der Liga ohnehin "die Tagesform entscheidend ist", so Dörr, zeigt sich dies ganz besonders beim Tabellenzwölften jedes Wochenende. Die Gäste werden vor allem aufgrund der deutlichen Niederlagen, die es zuletzt in Rheinberg und gegen Haan setzte, alles geben, um den Abstand Richtung Mittelfeld der Tabelle zu verkleinern. Somit kommt es für den Aufsteiger aus der Schustergemeinde einmal mehr darauf an, die bewährten Tugenden Kampf, Leidenschaft und Teamgeist wie in Anrath an den Tag zu legen. Sollte dabei die bisher starke Defensive, gestützt auf Keeperin Birgit Stevens-Bräuer, an ihre Leistungen anknüpfen, ist für den Siebten der Liga ein Punktgewinn möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: UTuS-Damen wollen Heimbilanz verbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.