| 00.00 Uhr

Lokalsport
UTuS: Mit großem Schritt Richtung Klassenerhalt

Kleve. Ein wichtiges Spiel stand für die Verbandsliga-Handballdamen des Uedemer TuS auf dem Programm. In der Halle an der Meursfeldstraße empfing das Team von Coach Christian Dörr den Mitaufsteiger MTV Rheinwacht Dinslaken. Gegen den Tabellenzwölften gelang den UTuS-Damen ein knapper 24:22-Heimsieg. Die Partie war für beide Mannschaften von großer Bedeutung: Während Uedem sich mit einem Erfolg weiter von der unteren Tabellenregion absetzen konnte, hatte Dinslaken die Gelegenheit, bis auf drei Zähler an die Gastgeberinnen heranzurücken. Vor heimischem Publikum wollte der UTuS aber alles daran setzen, nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Bei diesem Unterfangen fehlte mit Leonie Verhülsdonk zwar eine Leistungsträgerin verletzt, doch auch der MTV hatte mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen. Von Niko Hegemann

Dennoch gelang den Gästen der bessere Start in die Begegnung und Dinslaken lag schnell mit 3:1 in Front. Dann fand die Deckung der UTuS-Damen aber immer besser ins Spiel und konnte zusammen mit Torhüterin Birgit Stevens-Bräuer fast 20 Minuten kein Gegentor zulassen.

"Im Angriff hat uns die Kreativität gefehlt und wir haben zu viele technische Fehler gemacht", kritisierte Dörr nach Abpfiff. Mit dem Pausenpfiff erzielte Christina Göcke dann den wichtigen Treffer zum 10:7, sodass Uedem mit drei Treffern Vorsprung in die Halbzeit ging.

"Dort haben wir klar besprochen, dass wir weniger Fehler machen müssen", so Dörr, dessen Team kurz darauf einen Start nach Maß hinlegte und sich nach Wiederanpfiff auf 15:9 absetzte. Jedoch schafften es die Gastgeberinnen nicht, das Spiel komplett zu entscheiden und ließen Dinslaken so noch einmal auf zwei Tore herankommen. Mit ihrem Treffer eine Minute vor Schluss entschied Steffi Dörr die Partie, die mit 24:22 zugunsten UTuS endete.

Beste Werferin der Uedemerinnen war Steffi Dörr, die mit zehn Treffern und einer guten Siebenmeterquote (fünf von sechs verwandelt) überzeugte. Zudem zeigte Göcke ihre bisher beste Saisonleistung und brachte den Ball sieben Mal im gegnerischen Tor unter. Dank des Heimsiegs rückt das Team aus Uedem auch in der Tabelle wieder nach oben auf den siebten Rang und baut den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf elf Zähler aus.

UTuS: Claudia Gretschel-Thissen (Tor), Birgit Stevens-Bräuer- Steffi Dörr (10 Tore/davon 5 Siebenmeter), Christina Göcke (7), Madeleine Ritterbach (2), Mara Kraume (2), Natascha Gutsche (1), Svenja Verhülsdonk (1), Kathrin Fey (1), Kathrin Schaap, Antje Pastoors, Josefa Berns, Monika Helmus, Eva Jacobs

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: UTuS: Mit großem Schritt Richtung Klassenerhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.