| 00.00 Uhr

Handball
UTuS weiter auf Erfolgskurs

Kleve. Handball-Landesliga Frauen: DJK Adler Bottrop - Uedemer TuS 24:11(10:3). Von Niko Hegemann

"Ein rundum gelungenes Spiel", so fasste Markus Verwimp, Trainer der Uedemer Handballerinnen, den Auftritt seiner Mannschaft beim DJK Adler Bottrop zusammen. Mit dem 24:11(10:3)-Erfolg gelang Uedem die Fortsetzung seiner Serie: Seit vier Spielen ist das Landesliga-Team ungeschlagen und belegt den fünften Platz der Tabelle.

Dabei musste Verwimp auf zwei Akteurinnen verzichten, die sich zuletzt als treffsicher erwiesen hatten: Leonie Verhülsdonk und Claudia Lubiewski fielen jeweils angeschlagen aus. Doch auch beim Gegner aus Bottrop, der vor dem Spiel lediglich einen Platz hinter den UTuS-Damen rangiert hatte, fielen einige Spielerinnen aus. Zudem konnte die DJK-Spielmacherin durch eine Verletzung nur eingeschränkt agieren.

Die UTuS-Damen traten genau so konzentriert und motiviert auf wie in den vergangenen Spielen. Insbesondere die Abwehr stand sehr robust und der Gegner fand selten Lücken in der Uedemer Defensive. Hinter dieser stand dazu auch noch eine erneut glänzend aufgelegte Torhüterin Birgit Stevens-Bräuer. Diese war nach der Partie hochzufrieden: "Wir haben heute Vollgas gegeben und uns somit den Sieg verdient." Nachdem die UTuS-Damen sich schon zu Beginn auf 4:1 abgesetzt hatten, bauten sie diesen Vorsprung in der Folge weiter aus. Über 7:3 nach 20 Minuten ging es mit dem Stand von 10:3 in die Kabinen. Aus Sicht von Verwimp wäre auch ein deutlicherer Vorsprung möglich gewesen: "Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, wären in der ersten Hälfte mehr als zehn Tore für uns gefallen."

Nach Wiederanpfiff steigerte sich sein Team in der Offensive und die Gelegenheiten wurden konsequenter verwertet. Die Uedemer Deckung stand weiter stabil, wodurch den Bottroper Damen nicht mehr als etwas Ergebniskosmetik gelang. Beste Werferin auf Uedemer Seiten war einmal mehr Natascha Gutsche mit neun Treffern.

UTuS: Stevens-Bräuer, Reichardt - Gutsche (9), Voigt (6), Steegmann (3), Verhülsdonk (2), Loosen (2), Berns (1), Eikmeyer (1), Helmus, Schaap, Bergmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: UTuS weiter auf Erfolgskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.