| 00.00 Uhr

Handball
Verwimp gibt Trainerposten in Uedem auf

Kleve. Die Landesliga-Handballerinnen des Uedemer TuS, die nach zehn Spieltagen mit 9:11-Punkten in die am kommenden Wochenende endende Winterpause gegangen waren, werden sich kurzfristig nach einem neuen Trainer umsehen müssen. Markus Verwimp hat in einem nach Weihnachten geführten Gespräch die Verantwortlichen der Uedemer Handballabteilung gebeten, ihn seiner Traineraufgaben zu entbinden. "Meinem Wunsch hat der Verein entsprochen", sagt Verwimp, der nach eigener Aussage ein "Mosaik von Gründen" nennen müsste, um diesen Schritt zu erklären. Das begänne bei einer unregelmäßigen Trainingsbeteiligung und einer logischerweise daraus resultierenden Verschlechterung der Leistung und endete bei dem Gefühl einer nicht mehr vorhandenen Rückendeckung seitens des Vereins. "Es entspricht nicht meinen Gepflogenheiten, eine von mir trainierte Mannschaft mitten in der Saison zurück zu lassen", betont Verwimp. "Es gibt aber manchmal Umstände, die sich so entwickeln, dass es für beide Seiten sinnvoll ist, die Zusammenarbeit zu beenden, bevor man sich nicht mehr in die Augen schauen kann."

Verwimp geht aber nicht, ohne seiner bisherigen Mannschaft mit der erstklassigen Torhüterin Birgit Stevens-Bräuer zwischen den Pfosten für die restliche Saison alles Gute zu wünschen.

(poe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Verwimp gibt Trainerposten in Uedem auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.