| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB Alemannia Pfalzdorf II

Kleve. Die Pfalzdorfer-Reserve, die aus der vergangenen Spielzeit einen erfreulichen siebten Platz mitbringt, hat zu der am Sonntag beginnenden Spielzeit einige Abgänge zu verkraften. Dazu gehört auch Trainer Andre Seiffert, für den mit Beginn dieser Saison Walter de Jong das sportliche Kommando übernommen hat. Zuletzt hatte er die Reserve der DJK Appeldorn betreut. Am Gocher Berg liebäugelt man mit der Wiederholung der letztjährigen Platzierung. Die Alemannen wissen allerdings, dass dies mit dem zahlenmäßig recht schmalbrüstigen Kader ein schwieriges Unterfangen werden wird. Auf der anderen Seite wächst eine Mannschaft ja auch mit ihren Aufgaben. Und Wünsche zu haben, auch wenn sie auf den ersten Blick ambitioniert erscheinen, hat vor einer Saison noch nie geschadet.

Trainer: Walter de Jong (zuletzt DJK Appeldorn II).

Tor: Yannik Elbers.

Abwehr: Rene Bachmann, Alexander Cladder, Michele Daniels (SuS GW Kalkar), Kevin de Jong, Julian Drewes, Marc Keßler, Michauel Naumov.

Mittelfeld: Niklas Hoffmann, Justin Kern, Mücahit Kocuglu (DJK Appeldorn), Leon Lamers, Tobias Leukers, Nadeem Omrein, Kevin Saat.

Angriff: Jamie Caspers, Eike Thorben Küsters, Tim van Baal, Sven van Stiphout (Concordia Goch II).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB Alemannia Pfalzdorf II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.