| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfL ohne Gegner - TV ohne Probleme

Kleve. Basketball-Landesliga: BSG Grevenbroich III kam nicht / TV Goch siegt deutlich. Von Per Feldberg

Am neunten Spieltag der Basketball-Landesliga standen für den VfL Merkur Kleve ein Heim- und für den TV Goch ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Allerdings wurde die Begegnung der Klever gegen die dritte Mannschaft der BSG Grevenbroich am späten Freitagnachmittag von den Gästen abgesagt. Den Merkurianern war mitgeteilt worden, dass die Fünf aus Grevenbroich vom Spielbetrieb zurückgezogen wurde.

TV Goch - Willicher TV 135:53 (63:32). Der TV Goch konnte seine Partie beim Tabellenschlusslicht Willicher TV jedoch austragen. Und die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. Denn am Ende stand ein deutlicher 135:53-Erfolg für die Weberstädter.

Im Vorfeld der Partie hatte Gochs Spielertrainer Heiner Eling sein Team noch davor gewarnt, den Gegner zu unterschätzen. Deshalb starteten die Gäste von Beginn an mit einer Mann-Mann-Verteidigung. "Wir haben zwar das erste Viertel mit 30:15 gewonnen, waren aber nach meinem Geschmack dabei in der Defensive noch zu nachlässig", analysierte Eling nach dem Match das erste Viertel kritisch. Im zweiten Viertel überraschte der TV Goch dann seinen Gegner mit einer Press-Verteidigung im Vorfeld und einer Ball-Raum-Verteidigung unter dem eigenen Korb. Das Resultat daraus war ein deutliche 63:32-Halbzeitführung für den neuen Tabellendritten. Zwar versuchten die Gäste mit einer Mann-Mann-Verteidigung direkt nach dem Seitenwechsel die Gocher in Bedrängnis zu bringen. Doch diese waren davon nur kurzzeitig überrascht.

Dank einer 3-2-Ball-Zonenverteidigung, die immer wieder den Willicher Ballverteiler zu Fehlpässen zwang, kam der TV zu leichten Ballgewinnen, die dann auch konsequent in Punkte umgesetzt wurden. Mit 32:5 entschieden die Gocher auch diesen Spielabschnitt klar für sich.

In den letzten zehn Minuten der Partie hatten die Gastgeber dann nichts mehr entgegen zu setzen. Das Team von Heiner Eling, der allen mitgereisten Spielern reichlich Einsatzzeit gewährte, ließ nicht auch in Anbetracht der klaren Führung nicht locker, sondern spielte die Partie konsequent zu Ende, was sich dann auch im deutlichen Endergebnis ausdrückte.

"Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, aus der Youngster Malte Thimm als Topscorer und Centerspieler Tim Navel herausragten", erklärte Eling nach dem Auswärtssieg. TV Goch: Thimm (28), Eling (28), M. Goertz (25), Navel (20), A. Goertz (12), Poppinga (12), Lührsen (10), Schultz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfL ohne Gegner - TV ohne Probleme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.