| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR mit spektakulärem 5:3-Erfolg

Kleve. Fußball-Landesliga-Frauen: VfR Warbeyen - Grün-Weiß Lankern 5:3 (3:2).

Sie lieferten sich ein Spiel mit offenem Visier - und am Ende gewannen die Frauen des VfR Warbeyen mit 5:3 gegen Grün-Weiß Lankern. "Lankern war wie erwartet ein sehr starker Gegner. Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir waren heute einfach sehr effektiv", freute sich VfR-Coach Detlef Janssen über einen packenden Auftritt beider Teams. Es bleibt somit dabei: Der VfR Warbeyen ist in dieser Spielzeit einfach nicht zu schlagen. Die Gäste erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach fünf Minuten durch Janina Rollnik in Führung. Ohnehin hatte Lankern im ersten Durchgang mehr Spielanteile als die Gastgeber. Vom frühen Rückstand unbeeindruckt zeigte Warbeyen jedoch prompt eine Reaktion und drehte das Ergebnis durch Julia Bläss und Shirin Timmermann. Anke Feldheim auf Lankerner Seite sowie Julia Bläss auf Warbeyener sorgten für den 3:2-Pausenstand in einer durch die beiden Offensivreihen dominierten Partie. Der Torreigen setzte sich auch nach dem Seitenwechsel fort.

Die Gastgeber nahmen das Zepter des Handelns nun mehr und mehr an sich und erhöhten auf 4:2 durch Shirin Timmermann, ehe Lankern durch Janina Rollnik auf 4:3 verkürzte. Den Schlusspunkt der Partie setzte erneut Shirin Timmermann, die mit ihrem dritten Treffer zum 5:3-Endstand traf und somit ein Traum-Comeback in der Startelf nach ihrer langwierigen Verletzung feierte.

VfR Warbeyen: Krüger - Winnen-Nellessen (46. Geckeler), Janßen, Theelen, Schüller-Ruhl, Kunders, Giebels (67. Specht), Holzky, Bläss (83. J. Koenen), Timmermann, Becker.

(HENK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR mit spektakulärem 5:3-Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.