| 00.00 Uhr

Volleyball
Volleyball: Stockhorst-Sechs im Pokal-Halbfinale

Volleyball: Volleyball: Stockhorst-Sechs im Pokal-Halbfinale
Volle Konzentration bei den Volleyball-Damen der SV Bedburg-Hau. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. 1.VBC Goch - SV Bedburg-Hau 0:3 (20:25, 11:25, 18:25). Von Fritz Holtmann

Bezirksklassen-Spitzenreiter Goch eröffnete den Pokal-Knüller gegen die klassenhöhere Bezirksliga-Sechs aus Hau mit einer 4:1-Führung, die nicht lange Bestand hatte. Nach einer Aufschagserie von Verena Ebben lagen die Gäste 10:6 vorn und bis 16:8 hielt die erfahrenere SVB-Sechs das junge VBC-Team im Auftaktsatz sicher auf Distanz. Dann setzte Goch kurze Zeit Akzente im Satz. Haus Spielertrainerin Petra Stockhorst bat bei 16:14 ihr Team zur Auszeit und VBC-Coach Hermann Kemper hatte die Chance seine Schützlinge zu loben. "Schön gekämpft", feuerte er seine Mädels an, die bis 20:20 den Auftaktsatz offen hielten. Danach übernahm Hau wieder das Kommando und ließ bis zum 25:20 keine Gocher Punkte mehr zu. Schnell gelaufen war Satz zwei . Ab 5:6 wacklete Gochs Annahme immer wieder, so dass die Kemper-Sechs kaum Angriffe inszenieren konnte. Hau hatte leichtes Spiel und Nadine Golibrzuch war es, die mit einem Block den Schlusspunkt zum 25:11 und 2:0 setzte. Doch geschlagen gab sich Goch noch nicht. Bis 13:12 hielt die VBC-Sechs Durchgang drei offen. Nach Aufschlagpunkten erst von Spielertrainerin Stockhorst dann von Ebben und schließlich Hannah Ripkens von 15:12 über 20:14 bis 22:15 schwenkte Hau zielstrebig auf Kurs zum 25:18 und 3:0 sowie ins Pokal-Halbfinale gegen den Landesligisten TV Sevelen ein.

VBC: van de Loo, Ebben, Kirsten, Peters, Swenne, Joosten, Westheider, Zeich, Hoffmann, Hüsch

SVB: Ripkens, Golibrzuch, Ziems, Bovet, Ebben, Stockhorst, Pouryamont, Petrachi

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Volleyball: Stockhorst-Sechs im Pokal-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.