| 00.00 Uhr

Volleyball
Volleyball: SVB-Nachwuchs in Schneppenbaum am Netz

Kleve. Am Wochenende gehen die Volleyball-Nachwuchsteams aus Goch und Bedburg-Hau wieder an die Netze. Auswärtsaufgaben müssen dabei die U18-Junioren der SV Bedburg-Hau und die in der gleichen Altersstufe startenden Mädels von Bezirksliga-Spitzenreiter 1.VBC Goch lösen. Heimvorteil haben die U18-Juniorinnen der SV Bedburg-Hau, die am Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle in Schneppenbaum Gastgeber des MSV Duisburg und des Weseler TV sind.

Die U18-Juniorinnen des 1.VBC Goch können zum Start in die zweite Saisonhälfte relativ leichte Auswärtsaufgaben lösen. Der inzwischen acht Spiele unbesiegte Spitzenreiter aus der Weberstadt ist in seinen Duellen mit dem gastgebenden Ligavorletzten FS Duisburg und und dem Drittletzten Rheinwacht Dinslaken klarer Favorit. Deutlich höher sind die Hürden, die die U18-Mädels der SV Bedburg-Hau in eigenen Netz bewältigen müssen. Zunächst trifft die SVB-Sechs auf den im Saisonverlauf erst einmal besiegten Tabellenzweiten Duisburg. Leichter wird für Hau dann auch das folgende Duell mit dem Tabellenvierten Wesel nicht.

In der Halle des gastgebenden Turnerbundes Osterfeld messen sich die U-18-Junioren aus Bedburg-Hau am Sonntag im Kreisderby mit der Sechs des TSV Wachtendonk und anschließend mit dem Osterfelder Team. Vor dem Topspiel seiner auf Rang drei platzierten Schützlinge gegen den Tabellenzweiten Wachtendonk stellt Haus Trainer Stephan Reinders zur Rollenverteilung fest: "Der TSV ist gegen uns sicher Favorit. Größere Siegchancen dürfen wir uns gegen Osterfeld ausrechnen." Das Team des Gastgebers rangiert als Tabellenvierter mit 2:8 Punkten aktuell einen Rang hinter der Reinders-Sechs, die als Tabellendritter mit 4:4 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto aufweist.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Volleyball: SVB-Nachwuchs in Schneppenbaum am Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.