| 00.00 Uhr

Volleyball
Volleyball: SVB siegt mit 3:1 in Köln

Kleve. Verbandsliga-Herren: AVC 93 Köln II - SV Bedburg-Hau 1:3 (15:25, 25:22, 17:25, 19:25). Ein erfolgreicher und spielerisch guter Saisonstart gelang Verbandsligist SV Bedburg-Hau in der Domstadt Köln. Die Schützlinge von Spielertrainer Tobias Moerkerk hatten bei ihrem Vier-Satz-Erfolg die gastgebende Zweitvertretung des AVC Köln häufig im Griff. Den im Angriff unterlegenen Hausherren glückte nach 0:1-Rückstand dann auch nur deshalb der zwischenzeitliche Satzausgleich zum 1:1, weil sich das Moerkerk-Team in Durchgang zwei viel zu viele Aufschlagfehler leistete. Vor allem dadurch und durch Verlust der spielerischen Linie kam Hau nach 17:12-Führung in Satz zwei vom Kurs zum möglichen 3:0-Sieg ab. Von Fritz Holtmann

Nach dem klar von seinem Team dominierten Auftaktsatz, in dessen Verlauf Spielstände von 7:4, 13:7 und 21:13 bis hin zum 25:15 und 1:0 Haus Dominanz verdeutlichten, hatte Moerkerk seine Schützlinge gemahnt: "Diesen Verlauf im zweiten Satz zu bestätigen, wird schwer." Je länger Durchgang zwei lief, um so mehr fand Moerkerks Vorahnung durch die Realität im Feld und am Netz ihre Bestätigung. Flüchtigkeitsfehler und mangelnde Konsequenz kennzeichneten ab Mitte des Durchgangs Haus Aktionen. Köln kam daher auf. Nach 12:17-Rückstand waren die Domstädter bei 19:19 gleichauf mit Hau und wenig später 22:20 vorn. Mit einer fälligen Auszeit versuchte Hau dann noch zu retten, was nicht mehr zu retten war.. Es war ein erfolgloser Versuch. Köln glich mit 25:22 zum 1:1 aus.

Der Warnschuss zeigte Wirkung bei Kölns Gästen. Sie eröffneten Durchgang drei mit einer 5:1-Führung und ließen sich dann nicht wie noch im Satz zuvor aus dem Konzept bringen ließen, als der AVC bei 8:8 wieder auf gleicher Höhe war. Hau steigerte seine Schlagzahlen wieder. Präzisere Pässe aus Annahme und Abwehr Richtung Spielmacher Niklas Groß machten das möglich. Zudem trug auf der Mittelblockerposition die Einwechslung von Neuzugang Deeb Saba für Holger Wilke mit dazu bei, dass Hau schnell wieder die Führungsrolle im dritten Satz zurück erobern konnte.

Bei 16:11 war Köln wieder distanziert und der Rest bis zum 25:17 und 2:1 war für das Moerkerk-Team Formsache. Bei 2:7 anfangs des Schlussdurchgangs musste sich die Sechs um Libero David Reetz aus einem letzten Konzentrationsloch heraus arbeiten. Ab 10:9 schwenkte Hau zielsicher auf Kurs zum 3:1-Sieg ein und setzte dabei eine taktische Linie um, die im Grunde im gesamten Spiel umsetzbar gewesen wäre.

"Wir hätten die Aufschläge nur sicher übers Netz bringen müssen und dann im Block und in der Abwehr den nicht sehr durchsetzungsfähigen AVC-Angriff stoppen und im Gegenzug danach einfach nur konsequent punkten müssen", kritisierte Haus Angreifer Stephan Reinders.

SV Bedburg-Hau: Groß, Reinders, Wilke, Bours, Moerkerk, Holtermann, Reetz, Saba, Poetzsch, Heynen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Volleyball: SVB siegt mit 3:1 in Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.