| 00.00 Uhr

Volleyball
Volleyball: Werdener TB stärkster Gegner

Kleve. In der Volleyball-Oberliga haben am Sonntag um 11 Uhr in der Halle an der Leni-Valk-Straße die U18-Juniorinnen des 1. VBC Goch Heimvorteil. Spielfrei sind die U20- und U16-Junioren der SV Bedburg-Hau und des 1. VBC Goch.

Oberliga - U18-Juniorinnen: 1. VBCGoch - Werdener TB / 1.VBC Goch - MTG Horst: Von Gegnern unterschiedlicher Qualität wird die gastgebende VBC-Sechs bei ihrer Oberliga-Heimpremiere herausgefordert. Zunächst messen sich die Schützlinge von VBC-Coach Hermann Kemper mit dem zwei Punkte besseren Tabellennachbarn Essen-Werden, der aber bereits eine Partie mehr als der VBC absolviert hat. Mit einem Sieg über Werden kann Oberliga-Neuling Goch schon wichtige Weichen für ein Erreichen der Qualifaktionen zur Westdeutschen Volleyball-Meisterschaft im nächsten Jahr stellen.

Doch im Hinblick darauf zählt nicht nur der Ausgang der Partie gegen den direkten Mitkonkurrenten Essen-Werden sondern auch das Resultat im sicher leichteren Duell mit dem sieglosen Schlusslicht MTG Horst. Einen Ausrutscher auf dem Weg in die Qualifikationen zur Westdeutschen darf sich die VBC-Sechs gegen die MTG auf keinen Fall erlauben.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Volleyball: Werdener TB stärkster Gegner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.