| 00.00 Uhr

Reitsport
Voltigiersport der Extraklasse in Kalkar

Reitsport: Voltigiersport der Extraklasse in Kalkar
Auf ihrem Voltigierpferd "Beau" zeigte die Klever Mannschaft großartige turnerische Übungen. FOTO: Privat
Kleve. Der Klever Verein für Voltigiersport veranstaltete auf seiner neuen Heimanlage in Kalkar-Wissel ein zweitägiges Turnier. Dabei begeisterten die Teilnehmer mit zum Teil großartigen Leistungen.

Die Voltigierer des Vereins für Voltigiersport Kleve, die seit kurzem mit einer eigenen Trainingshalle neben der Reitanlage in Kalkar-Wissel zu Hause sind, boten wieder einmal hervorragende akrobatische Leistungen auf dem Pferderücken. Im Rahmen eines großen Voltigierturniers in Kalkar konnte sich das Nachwuchsteam der Klever Voltigierer, das bei dieser Veranstaltung unter Kleve 8 firmierte, bei den Schrittgruppen den ersten Platz sichern - sehr zur Freude ihrer Trainerinnen Kira Schulz, Kerstin Audick und Madita Brauer. Ebenfalls auf dem Pferd "Mr. Balou" präsentierten sich die Schritt-Teams Kleve 9 an der Longe von Judith Lamers, die den dritten Platz belegten. Platz fünf erreichte Kleve 10, das von Helena Pyka an der Longe geführt wurde.

Eine weitere Goldschleife erturnte sich das M-Team Kleve 2 von Inga Huybers auf dem Wallach "Felix B" mit einer Wertnote von 6,368. In der gleichen Klasse erreichte die Mannschaft von Pia Walter den fünften Platz. Die Trainerin zeigte sich zufrieden mit dieser Platzierung, da ihr Gruppenpferd "Sir Henry S" erst seit kurzem im Voltigiersport eingesetzt wird. Auf dem gleichen Pferd ging Einzelvoltigiererin Rebecca Verlage bei den Junioren an den Start. Mit Marie-Christine Kuypers an der Longe belegte sie ebenfalls einen zufriedenstellenden fünften Platz und ließ in einem gutklassigen Teilnehmerfeld einige erfahrene Turnerinnen hinter sich.

Krankheitsbedingt konnten die Leistungsteams von Tanja Koenen/Sophie Klaßen und Viktoria Bartlitz/Laura Boss/Liz Heck auf ihrem Pferd "Morgenstern" nicht an den Start gehen. Sie ließen es sich jedoch nicht nehmen, die Zuschauer mit zwei sehr schönen Schaubildern zu unterhalten.

Am zweiten Turniertag bei den L-Gruppen hatten die Klever Teams 4 und 5 nach einem hervorragenden Pflichtdurchgang bereits mit Abstand die Nase vorn. Mit den schön gestalteten Küren konnten sie diesen Vorsprung ausbauen - trotz leichter Wackler beim Team Kleve 5 auf dem Pferd "Felix B". Schließlich siegte die fünfte Mannschaft, trainiert von Birte Schoofs, hauchdünn vor der vierten Mannschaft von Laura Gendritzki auf "Mr. Balou".

Ebenfalls longiert von Birte Schoofs wurde das Juniorteam Kleve 1 auf dem Pferd "Beau". Sie dominierten ihre Klasse und setzten sich mit der Wertnote 7,041 deutlich vor die bewährten Teams aus Köln, Neuss und Essen. Das lässt die Klever Voltigierer nun auf eine Nominierung für die Deutschen Juniorenmeisterschaft hoffen. Der fünfte Platz ging mit einer Endnote von 5,653 an die Junioren vom Club der Pferdefreunde Goch. In der Klasse S belegten die Gocher mit Pferd "Don Filippo" und Trainerin Birgit Zeitz den vierten Rang. Es gewann das Team aus Köln-Dünnwald.

Insgesamt waren es zwei fein organisierte Turniertage mit schönen Erfolgen für den gastgebenden Klever Verein für Voltigiersport und zahlreiche Höhepunkte für Pferdefreunde. Der Reiterverein Seydlitz Kalkar trug ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung bei, indem er seine Anlage zur Verfügung stellte. Ein Zeichen der guten Kooperation, die die beiden nebeneinander beheimateten Pferdesportvereine auch in Zukunft fortführen möchten.

(poe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Voltigiersport der Extraklasse in Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.