| 00.00 Uhr

Lokalsport
Warbeyen dank zweiter Hälfte zu 4:0-Sieg

Kleve. Frauen-Fußball-Landesliga: HSC Berg - VfR Warbeyen 0:4 (0:0). Der VfR Warbeyen zeigte gegen den HSC Berg eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche und fuhr einen verdienten 4:0-Auswärtserfolg ein. "In der ersten Halbzeit war die Verunsicherung noch zu spüren. Nach der Führung haben wir eine starke Leistung abgeliefert und so gespielt, wie wir uns das vorstellen", zeigte sich VfR-Coach Detlef Janssen zufrieden mit der Darbietung seiner Elf. Zunächst entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Mannschaften wenige Tormöglichkeiten zuließen. Nach dem Seitenwechsel und insbesondere der 1:0-Führung durch Kathrin Kunders (65. Minute) drehte der VfR dann auf und ließ den Gastgebern keine Chance mehr. Shirin Timmermann mit einem Doppelpack (70./90.) und Julia Bläss (92.), die das Spiel nach ihrer Einwechslung merklich belebte, schraubten das Ergebnis gegen zusehends müder werdende Berger bis auf 4:0 in die Höhe.

VfR Warbeyen: Biermann - Janßen, Schüller-Ruhl, Kunders, Vogl, Geckeler, Goris (78. Winnen-Nellessen), Fieker (55. Bläss), L. Koenen (J. Koenen), Timmermann, Beckers.

(Henk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Warbeyen dank zweiter Hälfte zu 4:0-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.