| 00.00 Uhr

Lokalsport
Weltmeister Deibler trainiert Triathleten

Kleve. Anlässlich des Triathlon-Tagesseminars am 11. April zeigt der Schwimmweltmeister allen Teilnehmern ein paar Tricks und Tipps im Wasser. Rad- und Lauftraining sowie Athletikübungen runden den Tag eine Woche nach Ostern ab. Von Sabrina Peters

Wenn man Triathleten nach ihrer unbeliebtesten Disziplin fragt, kommt meistens immer dieselbe Antwort: das Schwimmen. Doch gerade deswegen kann die Wassersportart in einem Wettkampf über Sieg oder Niederlage entscheiden. Um auch auf die erste der drei Triathlon-Disziplinen vorbereitet zu sein, wird Schwimmweltmeister Markus Deibler im Rahmen des Triathlon-Tagesseminars am Samstag, 11. April, alle Teilnehmer höchstpersönlich trainieren.

In je drei Gruppen á maximal 20 Personen möchte er an diesem Tag im Bedburger Nass sowohl theoretische als auch praktische Tipps vermitteln. Eine individuell effiziente und technisch gute Kraultechnik sowie die Atmung und die Wasserlage stehen dabei ebenso im Fokus wie notwendige Übungen neben dem Wasser. Deibler wird allen Teilnehmern spezielle Stabilisations- und Kraftübungen zeigen, die das Fundament für eine gute Schwimmtechnik und damit schnellere Schwimmzeiten legen sollen.

Dabei richtet sich dieses Training nicht direkt an fortgeschrittene Triathleten. "Unser Tagesseminar ist vor allem für alle Anfänger, denen wir noch ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben möchten. Außerdem sind bei uns auch alle Nicht-Triathleten Willkommen, die einfach mal mit einem Schwimmweltmeister trainieren möchten", erklärt Detlev Ingenwerth vom Verein Tryathlon, der das Seminar in Zusammenarbeit mit dem Triathlon-Verein des Allround Sports organisiert. Der Tag soll alle Teilnehmer auf die kommende Triathlonsaison, speziell aber auf den 5. Klever Sparkassen Triathlon am 17. Mai vorbereiten. Deswegen ist nur die Teilnahme am Schwimmtraining auch nicht möglich. Neben diesem gibt es nämlich noch zwei weitere Blöcke aus Rad- und Lauftraining sowie dem Athletiktraining, welches für alle drei Disziplinen sehr nützlich ist, häufig aber vernachlässigt wird. Diplom-Sportlehrer Patrick Prehn zeigt den Teilnehmern beim Athletiktraining wie sie ihre eigene Stabilität verbessern können. "Dies ist insbesondere beim Schwimmen, aber auch beim Laufen wichtig", so Prehn. Durch eine bessere Athletik könne man seine eigene Zeit weiter verbessern.

Beim Koppeltraining aus Radfahren und Laufen zeigen Ingenwerth und Manuel ter Bekke, beides Triathlontrainer, wie die richtige Rad- und Lauftechnik funktioniert, welche Sitzposition die Richtige ist und was man beim Wechsel vom Rad ins Laufen beachten sollte. Auch hier wird wieder in Theorie und Praxis geschult, so dass jeder Teilnehmer ein Rennrad und eine Laufausrüstung mitbringen muss.

Das Seminar ist auf 60 Teilnehmer begrenzt und findet von 10 bis 18 Uhr in den Räumen beziehungsweise vor dem Allround Sports in Kleve sowie im Bedburger Nass statt. Die Begrüßung ist allerdings schon um kurz nach 9 Uhr vor dem Allround Sports in Kleve. Ein Block dauert jeweils zwei Stunden. Zwischen zwei Blöcken gibt es je eine Stunde Pause, in der man sich stärken und ausruhen kann. Die jeweiligen Gruppen wechseln in dieser Zeit auch zu den Angeboten. Bei schlechtem Wetter wird das Radfahren durch Spinning ersetzt.

Eine verbindliche Anmeldung ist vorab bei Detlev Ingenwerth unter info@tryathlon.de möglich. Die Kursgebühr beträgt 34 Euro. Sollten sich wesentlich mehr als 60 Teilnehmer dazu anmelden, planen die Verantwortlichen zu einem späteren Zeitpunkt ein zweites Triathlon-Tagesseminar.

Für alle Schwimm-Fans wird Markus Deibler in der Zeit von 12 bis 13 Uhr im Bedburger Nass eine Autogrammstunde geben, zu der jeder eingeladen ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Weltmeister Deibler trainiert Triathleten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.