| 00.00 Uhr

Tanzsport
Westdeutscher Meister im VideoClipDance

Kleve. Da war der Jubel in der Stadthalle Unna groß. Bei der Westdeutschen Meisterschaft im Videoclip/HipHop sicherte sich die Videoclipdance-Formation PatchWork der Tanzschule Böhm und des Allround Sports Kleve in der Altersklasse Juniors 2 (16-18 Jahre) den Titel in der höchsten Klasse, der MasterClass.

"Das ist echt der Oberhammer. Wir sind alle total geflasht und können es noch gar nicht fassen", so die Mädchen, die in dieser Formation erst seit knapp 1 ½ Jahren zusammen tanzen. Nach einer spannenden Sichtungsrunde setzten sie sich in der Finalrunde mit einem eindeutigen Jury-Voting gegen die anderen Formationen durch.

Die Mädchen, alle im Alter von 13 bis 17 Jahren, qualifizierten sich durch ihren Sieg für die SupaLeague bei der Deutschen Meisterschaft, die im Juli im Mannheimer Rosengarten ausgetragen wird. Dann heißt es, antreten gegen die Besten der Besten, denn in dieser Kategorie treffen die Erstplatzierten der Regionalmeisterschaften in unterschiedlichen Altersklassen und Stilrichtungen aufeinander. "Es ist schon eine Ehre, in der SupaLeague dabei zu sein. Wir werden unser Bestes geben!", so PatchWork.

Auch die Formation Allround Kids, die bereits seit 2002 besteht, trat bei der Westdeutschen Meisterschaft an. Sie ertanzten sich, nach verletzungsbedingtem Ausfall zweier Tänzerinnen, in einem starken Teilnehmerfeld die Bronzemedaille bei den Adults-Formationen (ab 19 Jahre). Bei den Duos konnten sich Louisa Dreis und Arina Lokschin den 7. Platz in der MasterClass sichern.

Jetzt heißt es für die beiden Formationen trainieren, trainieren, trainieren, um in Mannheim vielleicht erneut einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern.

Bei PatchWork tanzten: Julia Butsch, Leonie Bock, Michelle Elbers, Louisa Dreis, Pia Göttler, Lea Loefs, Lea Kösters, Christin Kösters, Greta Punter, Mara Borrmann, Celina Saat, Laura Baus, Zana Tas, Maria Laing, Anita Werwein, Sophia Hövelmann, Kim Brouwers, Franziska Jäschke und Arina Lokschin.

Die Allround Kids sind: Shirin Elsner, Katharina Trilsbeek, Jennifer Portugall, Patricia Koenen, Luba Frank, Mercedes Mrozinski, Jana Tepperink, Maike van Hall, Gila Schättle, Lena Schättle, Celina Pereira, Hannah Jansen, Nina Gerritzen, Julia Heek und Anna Zibajew.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzsport: Westdeutscher Meister im VideoClipDance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.