| 00.00 Uhr

Tischtennis
Wichtiger Punkt für WRW Kleves Verbandsligateam

Tischtennis: Wichtiger Punkt für WRW Kleves Verbandsligateam
Nefel Ari sichert WRW III das Remis. FOTO: G. Evers
Kleve. Tischtennis: In der NRW-Liga 8:4-Sieg für WRW II. Von Liza-Marie Siegmund

Mit Sieg und einem Unentschieden endeten die Partien für die Damen von WRW Kleve II und III. Während es in der NRW-Liga einen 8:4-Erfolg über den VfL Oldentrup gab, erspielten sich die Damen in der Verbandsliga gegen die SV DJK Holzbüttgen 4 ein 7:7, das sich am Ende wie ein Sieg anfühlte. Denn das Quartett lag bereits mit 4:7 hinten. Bis dahin punkteten Maria Janssen, Hannah Stemmler und Nefel Ari je einmal im Einzel. Außerdem steuerte die Mutter-Tochter-Paarung um Tina und Marie Janssen einen Doppelerfolg bei. Zum Abschluss aber avancierte Ari zum Matchwinner. Während die Einzelsiege von Marie und Tina Janssen als Klever Nummer eins und zwei gegen das hintere Paarkreuz des SV noch zu erwarten waren, hatte den Erfolg von Ari niemand auf der Rechnung. Doch die Nummer vier im WRW-Dress machte mit der favorisierten Almut Pigerl kurzen Prozess und sicherte ihrer Mannschaft einen Zähler im Abstiegskampf. Im Derby gegen die DJK Rhenania Kleve sind die WRW-Damen kommende Woche klarer Außenseiter.

Der Sieg der Damen in der NRW-Liga war hingegen wenig überraschend. Die Tabelle sprach klar für die Klever Gastgeber, die schnell mit 3:0 in Front zogen. Weil Marion Klußmann, Petra Jenisch und Claudia Wilms anders als Spitzenspielerin Sandra Agresti ihre ersten Einzelpartien nicht nach Hause bringen konnten, stand es zwischenzeitlich 3:3. Die zweite Niederlage von Klußmann im oberen Paarkreuz war aber dann zugleich der letzte Erfolg für die Gäste. Agresti, Jenisch und Wilms brachten das 6:4 nach dem zweiten Einzeldurchgang, ehe Jenisch mit einem Überraschungserfolg über VfL-Spitze Daniela Dieckmann das 7:4 verschaffte. Den Matchball gab Agresti nicht ab. In vier Sätzen bezwang sie ganz souverän Daniela Rauschenbach zum 8:4. Nächster Gegner ist der Tabellennachbar der DJK Borussia Münster.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Wichtiger Punkt für WRW Kleves Verbandsligateam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.