| 00.00 Uhr

Tischtennis
WRW-Bezirksligist bisher ohne Fehl und Tadel

Kleve. In der Tischtennis-Bezirksliga der Damen greifen die Vertreter aus der Schwanenstadt bereits heute ins Geschehen ein.

DJK Rhenania Kleve II - TV Mehrhoog (heute, 19.30 Uhr Turnhalle der Realschule Kleve). Den dritten Sieg in Folge landete die Klever Rhenania im Kreisderby beim TTC Geldern-Veert. Zwei weitere Zähler auf der Habenseite strebt der gastgebende Tabellensiebte im Heimspiel gegen den TV Mehrhoog an. Die Gäste kamen in der Hinrunde nur gegen die beiden Tabellenschlusslichter Meidericher TTC (7:7) und Geldern-Veert II (8:3) zu Erfolgen und gehen heute Abend in der Klever Oberstadt lediglich als Außenseiter an die Platte.

TTVg. WRW Kleve IV - Viktoria Suderwick (heute, 19.30 Uhr, Sebus-Sporthalle am Mittelweg). Nach Wunsch verlief für die WRW-Damen der zurückliegende Spieltag. Durch den 8:2-Sieg in Voerde und der gleichzeitigen Niederlage der Walbecker in Hamborn konnte die Klever Vierte an der Tabellenspitze ihren Vorsprung auf die Verfolger auf drei Zähler ausbauen. Keine leichte Aufgabe erwartet das bislang ungeschlagene Team um Claudia Wilms (15:2-Siege) im vorletzten Heimspiel der Hinrunde. In Bestbesetzung mit Sabine Holtmann (10:2), Maxi Trefflich (10:4) und Anika Lamhardt (12:4) zählt der GSV Suderwick zu den spielstärksten Teams der Liga.

(schm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: WRW-Bezirksligist bisher ohne Fehl und Tadel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.