| 00.00 Uhr

Tischtennis
WRW Kleve holt Erfolg gegen geschwächte Reeser

Kleve. Tischtennis NRW-Liga Herren: TTVg. WRW Kleve - TTV Rees-Groin 9:3. Trotz des Klever Sieges lag in der Halle am Mittelweg keine gute Atmosphäre in der Luft. "Wir haben uns am Ende über den Erfolg gefreut, aber in dem Spiel herrschte insgesamt eine komische Stimmung", beschrieb WRW-Spieler Martin Gorczynski das Duell. Der Grund: Rees wollte die Partie vorab gerne verlegen und hatte die Schwanenstädter darum gebeten. "Wir haben auch alternative Termine angeboten, doch an diesen Tagen konnte das Team nicht. Deswegen mussten wir es beim üblichen Spieltag belassen", erklärte Gorczynski.

Der TTV Rees-Groin reiste somit ohne die etatmäßige Nummer zwei, Samuel Preuß, nach Kleve. "Am Freitag war dann aber in der Presse zu lesen, wir seien nicht bereit gewesen das Duell zu verlegen. Das stimmt so nicht und wir waren sehr enttäuscht über diese Aussage. Wir spielen schon viele Jahre gegen Rees und kennen uns untereinander." Ihre ohnehin vorhandene Favoritenrolle nahmen die WRW-Herren an. Nach zwei eingangs verlorenen Doppeln unterlag nur noch Leo Hiroshi Kittenberger gegen Jörn Franken. "Es war somit kein schönes Spiel. Wir sind aber über den Sieg froh, den wir gerne auch gegen einen in Bestbesetzung aufschlagenden TTV erspielt hätten."

Weil der TuS 08 Rheinberg mit 12:2 Zählern ein Duell weniger auf dem Konto hat als die Klever mit 13:3 Punkten, stehen die WRW-Akteure momentan weiterhin auf Rang eins der Tabelle. Beim Tabellenvierten der SV Union Velbert 2 erwartet Gorczynski ein enges Match, sieht sein Team aber erneut in der Favoritenrolle. "Wir brauchen eine fokussierte Leistung, damit in Velbert nichts anbrennt." Zum Abschluss der Hinrunde warten mit dem VfB Kirchhellen und dem SC Bayer 05 Uerdingen 2 zwei vermeintliche schwache Kontrahenten.

(liza)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: WRW Kleve holt Erfolg gegen geschwächte Reeser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.