| 00.00 Uhr

Tischtennis
WRW Kleve III trumpft gegen Tabellenführer Borth auf

Kleve. In der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren waren vier Mannschaften aus Kleve und Goch im Einsatz. Dabei konnte allein die Drittvertretung von Weiß-Rot-Weiß Kleve gegen den Tabellenführer TuS Borth einen Sieg einfahren. Von Karlheinz Schmidt

TTVg WRW Kleve III - TuS Borth 9:6. Weiter Hoffnungen auf die Meisterschaft können sich die WRW-Herren machen. Gegen Tabellenführer TuS Borth setzte sich die in Bestbesetzung aufspielende Mannschaft um Marius Küper mit 9:6 (32:25 Sätze) durch. Den Grundstein zum Heimsieg legte die WRW-Sechs in den Doppeln, wo Christoph Jansen/Marius Küper (3:0 Martin Burgstrahler/Thorsten Esser) und Stefan Merfeld/Felix Kramer (3:0 Günter Scheepers/Michael Potjans) bei Niederlage von Benedikt Rütter/Jakob Kramer (1:3 Peter Potjans/Udo Manegold) zur 2:1 Führung punkten konnten. Im Einzel ging das Gros der WRW-Zähler auf das Konto des mittleren Paarkreuzes. Routinier Michael Brandt und Küper verzeichneten gegen Essen und Manegold eine lupenreine 4:0 Bilanz. Ebenfalls zu Null spielte Felix Kramer (3:1 Scheppers, 3:0 Michael Potjans). Im Spitzenpaarkreuz entschied Rütter das Duell gegen Peter Potjans in vier Sätzen für sich.

TSV Weeze - TTC Kellen 9:1. Nur zum Ehrenzähler reichte es für den TTC Kellen beim Gastspiel in Weeze. Die überraschend deutliche Auswärtsschlappe zeichnete sich bereits zum Auftakt ab. Neben Klaus Verburg/Detlef van Uffelt (1:3 Andy Hendricks/Bernd Heimers) blieb auch Andreas Thielen/Paul Kortenhorn (1:3 Michael Sabolcec/Thomas Martin) und Mario Brekow/Robert Wolf (0:3 Marcus Demes/Carsten Kammans) nur die Gratulation. Der einzige zählbare Erfolg ging auf das Konto von Spitze Thielen, der Hendricks in drei Sätzen das Nachsehen gab.

BV DJK Kellen II - SV Union Kevelaer-Wetten II 7:9. Einen Punktgewinn hatte das zweite Herrenteam des BV DJK Kellen im Kreisderby auf dem Schläger. Erfolgreichster Spieler war Mannschaftsführer Ludger Verwaayen, der im Einzel Julian Aengenheister (3:1) und Christoph Bienemann (3:1) sowie im Doppel an der Seite von Andreas Arntz der Paarung Andreas Spiegels/Marc Ingenpaß (3:2) das Nachsehen gab. Je einmal kamen im letzten Heimspiel der Hinrunde Arntz (3:0 Ingenpaß), Krason (3:2 Ingenpaß), Daamen (3:2 Brauers) und Beisel (3:1 Brauers) zum Zuge. Im Schlussdoppel konnten Daamen/Beisel gegen Spiegels/Ingenpaß eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel bringen.

SuS Isselburg - TTV Goch 9:6. Nach fünf Siegen in Folge verlor der TTV Goch in Isselburg knapp mit 6:9 (27:30 Sätze). Dem 1:2 Rückstand zum Auftakt, einem Dreisatzsieg von Peter Niemann/Hendrik Peekel gegen Patrick Breuer/Dirk Bußhoff standen Niederlagen von Mike Behet/Heinz Willi van de Loo (1:3 Martin Boland/Jens Kistela) und Andy Weeren/Joshua Winterstein (2:3 Frank Hakvoort/David Schaffeld) gegenüber, liefen die Gäste im weiteren Verlauf letztlich vergeblich hinterher. Im Spitzenpaarkreuz verwies Behet sowohl Bußhoff (3:0) als auch Breuer (3:1) in die Schranken. Ebenfalls nichts anbrennen ließ im dritten Paarkreuz Andy Weeren (3:0 Schaffeld, 3:1 Hakvoort). Der fünften Einzelzähler ging auf das Konto von Peekel (3:1 Kistela).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: WRW Kleve III trumpft gegen Tabellenführer Borth auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.