| 00.00 Uhr

Lokalsport
WRW-Reserve Außenseiter

Djk-Teams. Tischtennis auf Bezirksebene: DJK Kleve II unter Zugzwang. Von Karlheinz Schmidt

in Sterkrade-Nord und Rees-Groin unter Zugzwang

WRW-Reserve gegen Rheinberg II Außenseiter

Herren-Bezirksliga Gruppe 1: Spvgg. Sterkrade-Nord - DJK Rhenania Kleve II. Nicht zum Zuge kam die DJK-Reserve in den beiden letzten Auswärtsbegegnungen. In der Tabelle rutschte die Rhenania durch die Saisonniederlagen zwei und drei auf den achten Rang ab. Beim letztjährigen Landesligisten Spvgg. Sterkrade-Nord bietet sich der Mannschaft am Sonntagmorgen (Spielbeginn: 10.00 Uhr) die Chance, den Anschluss an das Mittelfeld wiederherzustellen. Bleibt abzuwarten, in welcher Besetzung die mit 2:6 Zählern zu Buche stehende Spielvereinigung und die DJK-Sechs aufspielen werden.

TTVg WRW Kleve II - TuS 08 Rheinberg II. Nach der Niederlage gegen Aufsteiger SV Millingen II steht für das zweite Herrenteam der TTVg WRW Kleve am Samstagabend (18.00 Uhr) eine weitere schwere Heimaufgabe an. Gegner des Tabellenschlusslichtes ist die Zweitvertretung des TuS 08 Rheinberg, die in der Halle am Mittelweg als Spitzenreiter aufschlägt. Mannschaftsführer Marius Küper: "Wir können voraussichtlich das erste Mal in unserer Stammbesetzung aufspielen. Wir sind Außenseiter, wollen Rheinberg aber das Leben so schwer wie möglich machen!"

Herren-Bezirksklasse Gruppe 1:

BV DJK Kellen II - SV Union Kevelaer-Wetten III. Um wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg geht es für den BV DJK Kellen II im Kreisderby, das am Samstagabend (Spielbeginn: 18.30 Uhr) zur Austragung kommt. Sowohl das Team um Ludger Verwaayen als auch die Drittvertretung der Union sind noch sieglos und stehen im Duell der Aufsteiger unter Zugzwang.

Damen-Bezirksliga Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve III - TV Voerde II. Nach der Punkteteilung in Rheinberg muss der Neuling um Christiane Schlesinger gegen den TV Voerde II Farbe bekennen. Von der Tabellensituation bleibt der Rhenania am Samstagabend (Spielbeginn: 18.30 Uhr) nur die Außenseiterrolle. Die Gäste mussten sich bislang nur dem TTV Rees-Groin II geschlagen geben und spielen in der Halle an der Triftstraße als Tabellenvierter auf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: WRW-Reserve Außenseiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.