| 00.00 Uhr

Lokalsport
WRW-Teams in Ottmarsbocholt am Tisch

Lokalsport: WRW-Teams in Ottmarsbocholt am Tisch
Claudia Wilms startet für die WRW-Reserve in der Oberliga. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Damen-Tischtennis: NRW-Ligist DJK Kleve ist in Bärbroich Außenseiter. WRW III in Kamp-Lintfort Von Liza-Marie Siegmund

Für die Regionalligadamen und die Oberligadamen von WRW Kleve geht es heute gemeinsam auswärts an die Tische. Denn beide Teams gastieren beim SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt.

Regionalliga: SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt - WRW Kleve. "Wir sind gespannt, wie die Gastgeber antreten", sagt Betreuer Klaus Seipold, der vermutet, dass "der Fokus für den SC vielleicht eher auf einer starken Reserve als auf einer starken ersten Mannschaft liegt". Das Regionalliga-Quartett aus Ottmarsbocholt, das im Laufe der Saison noch keinen Punkt erspielte und Tabellenletzter ist, wird sich gegen die Schwanenstäderinnen nicht viel ausrechnen. "Wir sind mit Team eins klarer Favorit beim SC." Spitzenspielerin wird Judith Hanselka vor Lisa Michajlova sein. Dahinter schlagen Maria Beltermann und Mara Lamhardt auf. Verlaufen alle Spiele in der Liga nach Plan, rangieren die Kleverinnen auf nach dem siebten Spieltag auf Rang vier der Tabelle. In der Theorie könnte es aber auch um bis zu zwei Plätze nach oben gehen oder einen nach unten.

Oberliga: SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt II - WRW Kleve II. Auf eine ausgeglichenere Partie stellen sich die Reserven ein. Die WRW-Damen belegen derzeit Rang fünf in der Oberliga, während der gastgebende SC Platz sechs belegt. Ins Rennen schicken die Kleverinnen Petra Jenisch, Sandra Agresti, Claudia Wilms und Marion Klußmann. Für den SC sind in der Reserve bereits sieben Spielerinnen zum Einsatz gekommen. "Wir müssen uns somit auf unsere eigenen Stärken besinnen. Egal, wen der Gastgeber aufstellt", so Seipold.

NRW-Liga: TTC Bärbroich - DJK Rhenania Kleve. Vor einer großen Herausforderung stehen die Damen der DJK Rhenania Kleve in der Auswärtspartie beim TTC Bärbroich. Während die DJK-Vier bisher zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto verbucht hat, mischt derTTC bei drei Siegen, einer Punkteteilung und erst einer Niederlage im oberen Tabellendrittel mit. Besonders stark schlagen bisher Alina Reunert und Franziska Urbahn im vorderen Paarkreuz auf. Agnes Sobilo und Jessica Jürges werden sich hier duellieren. Im hinteren Paarkreuz agieren Birgit Matthies und Beate Koche, auf die Lea Vehreschild, zuletzt dreifache Bezirksmeisterin, und Silke Braam treffen. "Wir reisen in Bestbesetzung nach Bärbroich und hoffen, dass wir den Gastgeber ein wenig ärgern können", lässt sich Mannschaftsführerin Jürges überraschen. "Das Team kennen wir personell nicht, aber die Tabellensituation zeigt, dass wir einen starken Konkurrenten vor uns haben."

Verbandsliga: Post SV Kamp-Lintfort - WRW Kleve III. Beim Tabellennachbarn und Verfolger des Post SV Kamp-Lintfort schlagen die Verbandsligadamen von WRW Kleve III auf. Auswärts sollen die nächsten Punkte erspielt werden, um den Konkurrenten weiterhin auf Abstand zu halten. Die Nachwuchsspielerinnen der Klever Drittvertretung scheint bestens gewappnet und erspielte bei den Bezirksmeisterschaften am vergangenen Wochenende zahlreich Edelmetall. Schwer zu schlagen dürfte dennoch Sandra Sänger sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: WRW-Teams in Ottmarsbocholt am Tisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.