| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
"Wusel" zum 25. Mal DJK-Lagerleiter auf Ameland

Kleve. Für Michael Jansen, den alle nur "Wusel" nennen, war es sicher etwas Besonderes. Bereits zum 25. Mal leitete er das Amelandlager der DJK Rhenania Kleve auf der niederländischen Nordseeinsel. 51 Kinder, zehn Betreuer und zwei Küchenmuttis verbrachten 14 erlebnisreiche Tage im Dorf Buren im Osten der Insel. Erstmals war die Rhenania schon 1961 mit Kindern auf der Watteninsel, mittlerweile bereits zum 53. Mal. "Auch wenn das Wetter ein Bad in der Nordsee nicht zuließ, kam nie Langeweile auf", sagt Michael Jansen. Das Betreuerteam hatte fast 50 Programmpunkte vorbereitet. Zu den Highlights zählten Nachtgeländespiel, Discoschwimmen im Hallenbad und die Lagerdisco zum Abschied. Mit vielen Erinnerungen im Gepäck haben sich die Mädchen und Jungen gerne an alle kleinen und großen Abenteuer, die sie in diesem Sommer erleben konnten, erinnert. Von Helmut Vehreschild

"Ein großes Dankeschön gilt allen, die zum Gelingen des Amelandlagers beigetragen haben, sei es in der Organnisation, in der Küche, in der Betreuung oder durch finanzielle Unterstützung", unterstreicht Jansen.

Im Herbst wird es übrigens ein Wiedersehen geben, dann findet der Rückblick statt und alle Teilnehmer bekommen CD's mit den Fotos des Amelandlagers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: "Wusel" zum 25. Mal DJK-Lagerleiter auf Ameland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.