| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zweimalige Führung reicht Viktoria nicht

Lokalsport: Zweimalige Führung reicht Viktoria nicht
Kevin Kitzig. FOTO: G. Evers
Kleve. Die Gocher Viktoria kommt nicht so recht vorwärts in der Bezirksliga-Tabelle. Nach dem Erfolg gegen Meerfeld konnten die Weberstädter in Twisteden nicht den erhofften nächsten Dreier mitnehmen, sondern mussten sich trotz klaren Chancenübergewichts und zweimaliger Führung am Ende mit einem 2:2 und somit einem Zähler begnügen. "Wir hatten einen ganzen Haufen Topchancen, gehen aber trotzdem nur mit einem Unentschieden nach Hause. Aber wir waren heute fußballerisch ganz stark. So müssen wir weitermachen", haderte Viktoria-Coach Jan Kilkens allein mit dem Ergebnis. Von Frank Gipmann

Speziell im ersten Durchgang hätten die im Gegensatz zur Vorwoche fußballerisch überzeugenden Gocher frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen können, gingen aber zu fahrlässig mit ihren Gelegenheiten um. Gleich vier Hochkaräter wurden in der ersten halben Stunde liegengelassen. Das 0:1 in der 32. Minute durch Kevin Kitzig auf Zuspiel von Lukas Jacobs war regelrecht überfällig. Doch der Vorsprung war schnell wieder dahin. Ein abgefälschter Abschluss von Jan van de Meer bedeutete das recht zügige 1:1 (39.). In der Entstehung hatten die Gocher ein nicht geahndetes Foul an Atila Ercan gesehen. Kevin Kitzig und Tim Janz mit Pfostentreffer gelang vor dem Wechsel keine prompte Reaktion mehr.

In Durchgang Zwei ersetzte dann Philip Smith den angeschlagenen Christian Auclair im Viktoria-Gehäuse. Jetzt etwas verhaltener agierende Gocher schienen die Partie zunächst etwas aus der Hand zu geben. Doch unterm Strich verdient legten sie erneut vor durch einen Kopfballtreffer von Tim Janz nach Ecke von Björn Gatermann (57.). Auch die zweite Führung mündete aber nicht in einen Sieg, da DJK-Torjäger Jan van de Meer erneut etwas dagegen hatte und eine Viertelstunde vor Schluss einen Eckstoß am langen Pfosten zum 2:2-Endstand einschob (75.). Die Enttäuschung der Gocher sollte in der Schlussphase noch einen weiteren Akzent bekommen, als Christian Offermanns nach beherztem Antritt im DJK-Strafraum einschussbereit zu Fall gebracht wurde, ohne dass der Unparteiische einen Elfmeterpfiff folgen ließ (88.).

Viktoria: Auclair (46.Smith) - Reintjes, Sankowski, Gerlitzki, Offermanns, Janz, Gatermann, Jacobs (84.Hüwels), Wetzels, Ercan, Kitzig

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zweimalige Führung reicht Viktoria nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.