| 00.00 Uhr

Kleve
Stadt Kleve: Keine Flächen für Windkraft im Wald

Kleve: Stadt Kleve: Keine Flächen für Windkraft im Wald
Hier stehen sie, die beiden existierenden Windkraftzonen Kleves zwischen Griethausen und Brienen sowie Warbeyen. FOTO: Stade
Kleve. "Landschaftsrechtliche Vorgaben" stehen der Ausweisung von Konzentrationsflächen im Reichswald entgegen. Von Marc Cattelaens

Die Suche der Stadt Kleve nach Flächen im Reichswald, die sich für die Errichtung von Windkraftanlagen eignen, hat erstmal ein Ende gefunden. Kleves Technischer Beigeordneter Jürgen Rauer gab im Umwelt- und Verkehrsausschuss einen Sachstandsbericht zum Thema Windkraft ab. "Wir werden wohl keine Waldflächen für Windkraft mehr ausweisen", sagte Rauer.

Hintergrund ist, dass die Stadt Kleve ein Gutachten in Auftrag gegeben hatte, ob sich ein Areal im Reichswald für die Ausweisung als Konzentrationsfläche eignet. Dabei war herausgekommen, dass die Planungen nicht mit "landschaftsrechtlichen Vorgaben" in Einklang zu bringen sind. Darauf hatte der Kreis Kleve als Untere Landschaftsbehörde hingewiesen.

Auch die Bemühungen der Stadt, an anderer Stelle Flächen für Windkraft zu finden, haben nicht gefruchtet. "Wir haben Verhandlungen um Konzentrationsflächen geführt. Die wurden ohne Erfolg beendet", teilte Rauer im Ausschuss mit. Wo diese Flächen liegen, bei denen es in den Verhandlungen ging, wollte der Technische Beigeordnete auf Nachfrage unserer Redaktion nicht sagen.

Im Genehmigungsverfahren liegt derzeit bei der Bezirksregierung Düsseldorf noch das Vorhaben der der Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK), die am Klärwerk Salmorth eine Windkraftanlage errichten wollen. Der Standort war bei einigen Ratsmitgliedern auf Kritik gestoßen, weil das geplante Windrad ihrer Meinung nach die Blickachse der Klever Gartenanlagen in Richtung Elten einschränken würde.

Ein weiteres Projekt ist das so genannte "Volkswindrad". "Davon redet derzeit niemand mehr", so Rauer. Erst ein neuer Flächennutzungsplan könne zeigen, ob hierfür Flächen ausgewiesen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Stadt Kleve: Keine Flächen für Windkraft im Wald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.