| 00.00 Uhr

Kleve
ARG Asperden unterwegs im Fichtelgebirge

Kleve. Für die ARG Asperden ging es bei schönem Wetter Richtung Fichtelgebirge. Es nahmen 51 Personen an der Fahrt teil. Reiseleitung hatte Manfred Janßen und der Bordservice lag in den bewährten Händen von Käthi Janssen und Marlies Schreurs. Nach einigen Bingospielchen im Bus traf man im Hotel Kaiseralm in Bischofsgrün ein. Nach dem Beziehen und Einräumen der Zimmer wurde zu Abend gegessen, anschließend einige Spaziergänge absolviert. So ging dann der erste Tag zu Ende. Am Sonntag stand eine Fichtelgebirgsrundfahrt an. In Bischofsgrün Hochfahrt mit der Seilschwebebahn zum Ochsenkopfgipfel. Am Montag gab es nach dem gemeinsamen Frühstücksbüffet eine Rundfahrt zur nördlichen Oberpfalz mit Besuch und Besichtigung der Kontinentalen Tiefenbohrung in Windischeschenbach. Anschließend Besuch einer Zoigel Bierstube mit einer deftigen Brotzeit. Nach dem Abendessen gemütliches Beisammensein. Dienstags ging es nach dem gemeinsamen Frühstücksbüfett in die Fränkische Schweiz mit dem Besuch vom Felsengarten San - Spareil in Pottenstein, Besuch der Teufelshöhle, Besuch und Besichtigung einer Schnapsbrennerei, Besuch der Basilika in Gößweinstein. Kaffee und Kuchen im Gasthaus 3 Linden in Bärnsfels. Am Mittwoch führte die Reise nach dem gemeinsamen Frühstücksbüffet zum wagnerischen Opernhaus auf dem grünen Hügel mit einer Außenführung. Es gab auch Zeit zur freien Verfügung und anschließend einen Besuch der Eremitage mit Kaffee und Kuchen.

Abends nach dem Abendessen hatte die Reiseleitung eine Verlosung zusammengestellt, bei der jedes Los gewann. Tags darauf ging es zurück nach Goch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: ARG Asperden unterwegs im Fichtelgebirge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.