| 00.00 Uhr

Kleve
Caritasverband fährt nach Bad Brückenau

Kleve. Senioren von Kranenburg bis Wachtendonk haben an einer elftägigen Fahrt des Caritasverbandes Kleve in die kleine Stadt Bad Brückenau im Norden Bayerns teilgenommen. Umgeben von Natur lag im malerischen Tal des Flusses Sinn das Hotel Jägerhof. Bei Ausflügen ging es durch die Rhön und auf die 950 Meter hohe Wasserkuppe. Kulinarisch wurde es in der Thüringer Hütte, bekannt durch ihre besonders großen Windbeutel. An einem anderen Tag ging es mit dem Bus in die Bischofsstadt Fulda.

Die Hauptattraktion und das meistbesuchte Touristenziel in Fulda ist zweifelsfrei der Fuldaer Dom - der Dom St. Salvator zu Fulda -, der 1712 nach Plänen von Johann Dientzenhofer fertig gestellt wurde. Die Michaelskirche, direkt neben dem Dom, ist eine der ältesten Kirchen überhaupt in Deutschland. Die historische Kirche wurde ab 818 erbaut und diente wohl als Grabeskirche. Der Innenraum ist mit schönen Freskenmalereien versehen. Auch die Kreisstadt Bad Kissingen wurde besucht.

Die Stadt liegt im Tal der Fränkischen Saale am südlichen Rand der Vorrhön. Bad Kissingen besitzt das wohl größte Ensemble historischer Kurbauten, die um den Kurgarten im bayerischen Klassizismus errichtet wurden. Es war eine rundum gelungene und auch durch den Caritasverband von Norbert Weeting gut vorbereitete Fahrt. Am Abschlussabend wurde von den Senioren dem Reisebegleiter Edmund Raadts und seiner Frau Hildegard ein besonderer Dank ausgesprochen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Caritasverband fährt nach Bad Brückenau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.