| 00.00 Uhr

Materborn
CKH-Seniorensitzung in der Mehrzweckhalle

Materborn: CKH-Seniorensitzung in der Mehrzweckhalle
Jopi, der neben seinem überragenden sozialen Engagemet auch Träger des Bundesverdienstkreuzes, des Ochsenordens und vieler weiterer Auszeichnungen, erhielt vom Klever Prinz der Prinzenorden. FOTO: privat
Kleve. In der ausverkauften Mehrzweckhalle ging nach Stärkung mit Kaffee und Kuchen die Post ab. Sitzungspräsident Günther Liffers präsendierte ein buntes Programm der Extraklasse. Nachdem der Elferrat unter Begleitung des Tambourcorps des BSV 1924 eingezogen war,

stürmten 20 Bambini zwischen vier und sechs Jahren in Biene Maya-Kostümen von der 1. GGK Rot-Weiß Goch die Bühne und boten einen wundervollen Showtanz. In der Bütt erlebten die Sitzungsbesucher mit Achim Verrieth als Schützenkönigin und Jopi als Oma und Opa mit den Enkelkindern, die sich gerade in der Pubertät befinden. Für den erkrankten Hermann Seeger konnte Günther Liffers seinen Freund Michael Larsen verpflichten, der mit einer Supershow die Herzen gewann. Das Original-Humus-Ballett verstand es mit Klamauk und Komik zu begeistern. Der Shantychor "Die Hanseaten aus Grieth" traten erstmalig im Karneval auf. Zum Finale brachte Prinz Helmut der Sportliche, der mit großem Gefolge erschienen war, den Saal zum Toben. Jopi Georg Winnen, der neben seinem überragenden sozialen Engagemet auch Träger des Bundesverdienstkreuzes, des Ochsenordens und vieler weiterer Auszeichnungen, erhielt vom Klever Prinz der Prinzenorden. Ebenfalls einen Prinzenorden erhielt der Kassierer des CKH, Alfred Loock.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Materborn: CKH-Seniorensitzung in der Mehrzweckhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.