| 00.00 Uhr

Kalkar
Der Abschied vom Wunderland

Kleve. Tick Tack... die Zeit verfliegt... und im Nu sind 33 Jahre vorüber: Das Wunderland Kalkar hat seinen Brandschutzbeauftragten Karl-Heinz Rottmann in seinen wohlverdienten (Un-) Ruhestand verabschiedet.

33 Jahre lang war er dem Unternehmen treu. Eine aufregende Zeit liegt hinter ihm - von seiner Tätigkeit im ehemaligen nie ans Netz gegangenen Schnellen Brüter bis hin zum abwechslungsreichen Geschehen im heutigen Hotel-, Business- und Freizeitpark. Abgelöst wird er von Sicherheitsfachkraft Marcus Woll, der ebenfalls schon 20 Jahre in Kalkar tätig ist und das Wunderland wie seine Westentasche kennt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Der Abschied vom Wunderland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.