| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Die frischgebackenen Pflegkräfte der LVR-Klinik

Kleve. Ein bisschen stolz sind sie und unendlich erleichtert, vor allem aber voller Freude - die frischgebackenen Pflegekräfte des Kurses F 14 der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der LVR-Klinik Bedburg-Hau. "Wir haben es geschafft!!" jubeln sie "Die Schüler haben insgesamt über 2100 Stunden Theorie mit Lehrinhalten aus Anatomie, Krankheitslehre, Soziologie, Psychologie und unendlich viel Gesundheits- und Krankenpflege für Menschen in allen Lebenslagen und in jedem Alter hinter sich", erklärt der Leiter des Kurses Frederik Koenen.

"Zudem gehörten zur Ausbildung Praxiseinsätze von 2500 Stunden, in denen die Schüler das Gelernte umsetzen konnten. Ihr Ziel, die "Staatlich examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin" oder der "Gesundheits- und Krankenpfleger" ist damit jetzt erreicht", so Koenen . Sieben Prüfungsanteile mussten erfolgreich abgeschlossen werden und drei Klausuren wurden bereits im Januar geschrieben. Dann folgte für jeden einzelnen eine praktische Prüfung auf der Station, wo die Schüler im Beisein von zwei Prüfern zeigen mussten, was sie gelernt haben.

Jetzt fanden schließlich mehrere Tage lang die mündlichen Prüfungen in den letzten drei Teilbereichen statt, die alle mit Bravour geschafft wurden. Damit alles seine Richtigkeit hat, fanden diese unter der Aufsicht der Prüfungsvorsitzenden Dr. Martina Scherbaum statt. Der größte Teil der frischgebackenen Examenskräfte hat von der LVR-Klinik Bedburg-Hau einen Anstellungsvertrag erhalten, zwei neue Kräfte zieht ist an andere Kliniken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Die frischgebackenen Pflegkräfte der LVR-Klinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.