| 00.00 Uhr

Kleve
Draisinenrastplatz saubergehalten

Kleve. Die Draisinensaison geht zu Ende. Dann wird es für Monika Padschuda (56) und Bärbel Herrmann (59), die im ambulant Betreuten Wohnen in Nütterden leben, auch etwas ruhiger. Bereits die dritte Saison in Folge kümmern sich die Freundinnen freiwillig um den Draisinenbahnhof in Nütterden, der vom Heimat- und Verschönerungsverein e.V. eingerichtet wurde. Padschuda und Herrmann, selbst aktive Mitglieder des Vereins, laufen jeden Freitag, unterstützt von Mitarbeitenden des LVR-Wohnverbundes Binnenfeld, zum Rastplatz und sehen nach dem Rechten. So befreien sie den Platz von Unrat und halten ihn für die Draisinenfahrer sauber.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Draisinenrastplatz saubergehalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.