| 00.00 Uhr

Materborn
Drei Tage Lagerleben des Pfadfinderstammes in Frasselt

Kleve. "Pfadfinder ist man bei jedem Wetter", sagte die Stammesvorsitzende des DPSG-Stammes Materborn Anna Vehreschild. Zusammen mit mehr als 30 Kindern, Jugendlichen und LeiterInnen im Alter von vier bis 50 Jahren verbrachte sie drei wunderschöne Tage im traditionell über Pfingsten stattfindenden ersten Zeltlager jeden Jahres, diesmal auf dem Gelände des Schützenvereins in Frasselt. Am Abend feierte die Gruppe die Pfingstmesse in der Frasselter Pfarrkirche.

Dabei nahm Zelebrant Pastor Kallunkamakal die Anwesenheit der Besucher in seine Predigt auf. Aber, was taugt das beste Programm und Wetter, wenn die Verpflegung nicht stimmt. Leiterin Tanja Brammen und ihr Team zauberten täglich frische Mahlzeiten auf die Teller. "Alles war lecker! Am leckersten fand ich aber die Bolognese-Sauce und die Salate beim Grillen", lautete dann auch das Urteil der Jungpfadfinderin Sandra (12). Dies grenzt in Anbetracht der Ausstattung des Küchenzeltes: zwei große Gaskocher, kein fließendes Wasser, keine Elektrizität, jedes Mal an ein kleines Wunder.

Aber, das ist nur eines der vielen Lagerwunder, die solche Tage immer wieder so besonders machen. Einfach nur von Herzen "Danke LaLei, Tanja und allen LeiterInnen" sagen daher die Lagerteilnehmer und der Stamm. Selbstredend sind solche Aktionen und das Stammesleben nur erlebbar, wenn es viele helfende Hände - engagierte junge und junggebliebene Erwachsene - gibt. Hierzu lädt der DSPG-Stamm Materborn herzlich ein. Wer Interesse an pfadfinderischem Leben hat, wende sich einfach völlig unverbindlich an die Stammesleitung, zu finden unter: www.zur-heiligen-familie-kleve.de oder direkt an die Email-Adresse: materborn-dpsg@freenet.de. Gut Pfad!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Materborn: Drei Tage Lagerleben des Pfadfinderstammes in Frasselt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.