| 00.00 Uhr

Kleve
Eine Wasserstelle und neue Bänke für die Kirchengemeinde

Kleve. "Landfrauen mischen sich ein"

So lauteten die Aktionswochen des Deutschen LandFrauen Verbandes (dlv) 2015. Die Landfrauen aus Hülm-Helsum griffen diese Aktion auf und setzten ein Anliegen, das sie seit einigen Jahren hatten, um. Die alte Friedhofsbank am Tor zum Rittorpweg wurde erneuert. Diese Bank wurde 1986 nach der Kochbuch-Aktion von den Landfrauen gestiftet. Sie war nach den vielen Jahren bei Wind und Wetter instabil geworden. Mit einer finanziellen Unterstützung von RWE für "Aktiv vor Ort, Mitarbeiter für Mitmenschen" konnten vier Bänke gekauft werden. Auf Anregung der Landfrauen wurde auch noch eine weitere Wasserstelle seitens der Kirchengemeinde installiert. Nach Aufastungen gruben die Landfrauen mit männlicher Unterstützung die Löcher für die Beton-Sockel und betonierten diese. Einige Tage später wurden die Bänke aufschraubten. Die herbstlich geschmückten Bänke wurden von Jochen van Loon gesegnet und ihrer Bestimmung übergeben. Anschließend fand ein Frühstück im Gasthaus Hoolmans statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Eine Wasserstelle und neue Bänke für die Kirchengemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.