| 00.00 Uhr

Kleve/Worcester
Englisches Filmteam dreht an der Schwanenburg

Kleve. Das Geschichtsbild von Anna von Kleve in ein neues, besseres Licht zu rücken war das Anliegen eines Filmteams aus England, das sich auf den Weg nach Kleve gemacht hatte, um sowohl an der Schwanenburg als auch in der kleinen Kirche an der Böllenstege Aufnahmen für eine Dokumentation zu filmen.

Die Idee, auch die bekannte Anna von Kleve-Torte im Cafè Wanders zu kosten, wurde begeistert aufgenommen und mit ausführlichen Aufnahmen gewürdigt.

Das Büro des Stadtmarketings hatte den Vorsitzenden der Städtepartnerschaft Kleve - Worcester um Unterstützung bei der Durchführung der Aktion gebeten. Eine moderne Anna sprach aus einem Fenster der Burg und später in der Kirche über die Heirat mit Heinrich dem VIII. und dessen Bruch mit der katholischen Kirche. Was ihm die Trennung von seiner Frau ermöglichte.

Zwischen beiden Auftritten war dann Zeit für einen Imbiss und natürlich die Verkostung der Torte. Die Behördenleitungen des Amts- und Landgerichts erteilten nicht nur die Drehgenehmigungen an und in der Burg, auch die Bediensteten, die um praktische Hilfe gebeten wurden, waren jederzeit dazu bereit. Nach mehreren Stunden Filmaufnahmen, die mit einer Fahrt durch die niederrheinische Landschaft endeten, kehrte zurück.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Worcester: Englisches Filmteam dreht an der Schwanenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.