| 00.00 Uhr

Kleve
Fahrrad-Sicherheit an Schule getestet

Kleve. Die dunkle Jahreszeit ist für Fahrradfahrer gefährlich. Das Licht muss vorn und hinten einwandfrei leuchten (am besten sogar mit Standlichtfunktion). Ebenso sind Reflektoren in den Speichen oder reflektierende Fahrradreifen ganz wichtig, um Unfälle beim Überqueren der Straße zu verhindern. Auch auf die Kleidung sollte unbedingt geachtet werden. Im Rahmen der Verkehrserziehung fand eine Überprüfung der Fahrräder der Schüler auf ihre Verkehrssicherheit hin statt. Unterstützt wurde die Schule wieder von zwei Fachkräften der Firma Lörper, die kleine Mängel mit Schraubenzieher und Schraubenschlüssel an Ort und Stelle behoben.

Die Teilnahme war freiwillig. Viele Räder waren in vorbildlichem und verkehrssicherem Zustand. Werden Mängel festgestellt, bietet die Firma Lörper eine preisgünstige Reparatur an. Die Schule bedankt sich bei der Firma Lörper, denn die Sicherheit der Schüler und Schülerinnen liegt allen Lehrkräften sehr am Herzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Fahrrad-Sicherheit an Schule getestet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.