| 00.00 Uhr

Kleve
Gelungenes Nachbarschaftsfest

Kleve. Die Nachbarn der Glatzer Straße in Nierswalde trafen sich im Garten der Eheleute Alexy zum alljährlichen Nachbarschaftsfest, das in diesem Jahr zum 20. Mal stattfand. Mit einem sommerlichen Buffet wurde bei strahlendem Sonnenschein das Jubiläum begangen. Die Nachbarschaftsgemeinschaft, heute unter Führung von Michael Michel und Hubertine Jansen, schloss sich im Mai 1996 zusammen, als in dem neuen Siedlungsabschnitt mehr und mehr Häuser bezugsfertig wurden und zur Begrüßung der neuen Nachbarn gekränzt wurde, so erzählt Marianne Johann, die mit ihrem Mann Erwin Anwohnerin der ersten Stunde ist.

Entstanden ist daraus eine feste Gemeinschaft, die Freud und Leid miteinander teilt, das Nierswalder Erntedankfest mit einem geschmückten Wagen und einer Fußgruppe bereichert und sich jährlich im Sommer zu einem Nachbarschaftsfest trifft. Bei einem Fest wurde übrigens einmal festgestellt, dass die Glatzer Straße 213,13 Meter lang ist. Vier Mann, ausgerüstet mit 2 Zollstöcken und einem Sechserpack Pils, krochen über die Glatzer Straße und maßen die genaue Länge aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Gelungenes Nachbarschaftsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.