| 00.00 Uhr

Kleve
Goch empfängt Freunde aus England

Kleve. Am Wochenende vor dem 11.11. konnte der Verein für Städtepartnerschaften wieder Gäste aus Gochs englischer Partnerstadt Andover begrüßen. Der erste Programmpunkt führte die Gäste nach Emmerich. Bei frühlingshaft warmem Wetter wurde die Rheinpromenade erkundet, um danach im Werksverkauf eines international bekannten ortsansässigen Süßwarenherstellers die Bestände für Weihnachten kräftig aufzufüllen. Dann war nicht etwa "Teatime" angesagt, sondern Kaffeeklatsch.

Im Kaffeetechnikmuseum der Firma Probat gab es eine englische Führung durch Tina Abbing, Urenkelin des Firmengründers. Mit viel Charme und Kompetenz und besonders viel Herzblut brachte Frau Abbing den englischen Gästen und interessierten deutschen Gastgebern alles über die Geschichte des Kaffeeröstens nah, mit vielen Geschichten und Anekdoten und natürlich mit einer echten Röstvorführung. Nur schwer konnten sich die Gäste von den spannenden Erzählungen losreißen, aber pünktlich ging das Programm am Abend in Hommersum weiter, denn hier wollten die englischen Freunde das miterleben, wofür sie die Reise um diese eigentlich trübe und kühle Jahreszeit gemacht hatten: den St.

Martinszug. Jeder war von seinem Gastgeber mit einer Fackel ausgerüstet worden und folgte brav dem Mann auf dem Pferd, lauschte den Liedern und blickte in die leuchtenden Kinderaugen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Goch empfängt Freunde aus England


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.