| 00.00 Uhr

Kleve
Heimatpflege-Verein zu Gast im Kloster

Kleve. Der Sommer-Tagesausflug des Vereins für Heimatpflege Till-Moyland führte zur beeindruckenden Klosteranlage in Kamp. Dort wurde die Gruppe von Bernd Weggen in der Abteikirche erwartet, der mit den Teilnehmern eine kleine Zeitreise in die Geschichte des Zisternenklosters unternahm. Fast 900 Jahre ging er zurück, und er berichtete natürlich über die Entwicklung zum geistigen Zentrum der niederrheinischen Heimat. Neben Beten und Arbeiten vermittelte das Kloster auch Kultur, Wissen und praktische Fertigkeiten.

Die bemerkenswerten Gemälde in der Marienkapelle haben für Weggen einen besonderen Reiz und erzählen von den politischen Beziehungen und der Kreativität der Maler. Obwohl das Wetter beim Sommerausflug nicht so ganz mitspielen wollte, spazierte die Gruppe trotzdem durch den Terrassengarten, den bunten Alten Garten und den aromatischen Kräutergarten. Das gemeinsame Mittagessen im nahegelegenen Baerlaghof bildete den Abschluss des diesjährigen Ausflugs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Heimatpflege-Verein zu Gast im Kloster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.