| 00.00 Uhr

Louisendorf
Herbstapfel "Jakob Lebel" gepflanzt

Kleve. Der Verein für Heimatpflege Louisendorf freute sich, wieder in einem heimischen Garten einen Obstbaum pflanzen zu dürfen. Bei Karin und Else Wilhelm, Hauptstraße/Lerchenweg, wurde in der Streuobstwiese der Herbstapfel "Jakob Lebel" gesetzt. "In meiner Wiese dürfen die Bäume liegend oder aufrecht stehend sterben. Wenn ein Baum mit letzter Kraft noch ausschlägt und Früchte trägt, freue ich mich", erklärte Karin Wilhelm die "Ersatzpflanzung". Zuvor wurde in der Jahreshauptversammlung des Vereines der bestehende geschäftsführende Vorstand bestätigt und für vier Jahre erneut gewählt. Lediglich bei den Beisitzern gab es eine Änderung.

Willi Lange, der bereits als Gründungsmitglied im Jahre 1986 in den Vorstand gewählt wurde, hat aus Altersgründen verzichtet und den Platz an die neugewählte Nachfolgerin Christiane Weber übergeben. Der Verein für Heimatpflege dankt Willi Lange für die 30-jährige Vereinsarbeit. Das Jahresprogramm lädt unter anderem ein zum Erdbeerfest an der Elisabethkirche im Juli, zur Jahresfahrt zu den Schlossgärten Arcen im August, zum Mandolinenkonzert im September und letztendlich zum 10. Weihnachtsmarkt an der Elisabethkirche zum ersten Adventswochenende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Louisendorf: Herbstapfel "Jakob Lebel" gepflanzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.