| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Jahrgang 1937 der St.-Markus-Schule feiert Wiedersehen

Kleve. Paul van Ackeren hatte seine Mitschüler der Klassengemeinschaft des Jahrganges 1937 der St.-Markus-Schule in Bedburg-Hau eingeladen. Die Teilnehmer trafen sich zunächst auf der Klever Schwanenburg und später zum Naturerlebnis "Klever Gärten". Dem altersbedingten kleinen Kreis des Entlassungsjahrganges 1952 erklärte Gästeführerin Wiltrud Schnütgen die Burggeschichte mit Lebensweise von Grafen und Herzögen nebst Lohengrin-Sage. Im Rahmen der Führung wurde auch der Gewölberaum im Spiegelturm besichtigt, wo sich noch eine ehemalige zweisitzige Toilettenanlage aus dem 12. Jahrhundert befindet. Aus den Turmfenstern boten sich schöne Eindrücke auf das Stadtgebiet und die umliegende Landschaft.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde das Begegnungstreffen im Bereich der Klever Gärten fortgesetzt. Die Gäste waren sich einig, die einzigartigen Park- und Gartenlandschaften, die die Handschrift von Prinz Moritz von Nassau tragen, sind faszinierend.

Bei einer sommerlichen Kaffeetafel wurden dann viele gemeinsame Klassenerlebnisse in Erinnerung gerufen, über Familie, Beruf und Rentnerleben gesprochen. Mit von der Partie waren: Manfred Loeffen, Norbert Pies, Paul van Ackeren, Käthe Bormann-Jacobs, Erika Rodermond-Wingen, Leni Steinkrüger-Schoofs und Rosemarie Kleineberg-Schienhofen. Weitere sechs Personen hatten sich entschuldigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Jahrgang 1937 der St.-Markus-Schule feiert Wiedersehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.