| 00.00 Uhr

Materborn
KAB-Spielschar besuchte Lübeck

Kleve. Sieben Kirchtürme und schmale Gassen, stolze Schiffe und der Ostseestrand, Marzipan und Maritimes: Es gibt viele Gründe, nach Lübeck und Travemünde zu reisen. Davon war auch der Vorstand der KAB-Spielschar Materborn überzeugt und hatte die Mitglieder zum Besuch beider Städte eingeladen. Bevor es nach Lübeck ging, besuchten die Mitglieder der Materborner Spielschar noch Bad Segeberg und erlebten die Aufführung des Karl-May-Stückes Old Surehand in einem der schönsten Freilichttheater Europas mit 7500 Sitzplätzen. Danach standen Lübeck und Travemünde auf dem Programm. Lübeck trägt viele Titel: Königin der Hanse, Unesco Weltkulturerbe, Stadt der Wissenschaft, Weihnachtsstadt des Nordens, Wohlfühlhauptstadt. Lübeck ist heute eine lebendige Stadt voller magischer Momente, reich an Kultur und Kunst. Von Lübeck ging es zum drittältesten Seebad Deutschlands, an die Ostsee nach Travemünde.

Die schönste Tochter der Hansestadt Lübeck verzauberte mit glitzernden Wellen, Sandstränden und einem Seebadcharme nur wenige Kilometer von der Lübecker Altstadt entfernt. Nach diesen Erlebnissen saß man noch in gemütlicher Runde zusammen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Materborn: KAB-Spielschar besuchte Lübeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.