| 00.00 Uhr

Kleve
Kellener Brejpott-Quaker waren wieder unterwegs

Kleve. Eine lange geplante Tour der Brejpott-Quaker drohte ins Wasser zu fallen. Der Wetterbericht gab für den Tag der Fahrt keine guten Prognosen ab: Starkwind und Dauerregen wurden in Aussicht gestellt. Am Morgen trafen sich die Teilnehmer vor dem Schützenhaus in Kellen und er freulicherweise hatte sich das Wetter gebessert und einer Abfahrt stand nichts im Wege. In Bocholt angekommen, wurde das Textilmuseum besichtigt. Erfreulich war, dass eine Diplomtextildesignerin die Führung übernahm und ein Mitarbeiter mit Maschinenkenntnissen alle Maschinen in Gang setzte.

Es war eine fundierte Führung die die Quakergruppe in Erstaunen versetzte. Nach der wissenswerten Führung von 1,5 Std. wurde im angrenzenden Lokal ein schmackhaftes Essen eingenommen. Nach einer längeren Pause, bei mittlerweile herrlichem Sonnenschein, wurde die Rückfahrt angetreten. Zur Abrundung wurde in einem CafeQ am Markt in Kalkar Kaffee und Kuchen genossen und beschlossen, dass im nächsten Jahr wieder getourt wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kellener Brejpott-Quaker waren wieder unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.