| 00.00 Uhr

In Hönnepel
Kinder spendeten beim Martinszug

Kleve. Auch in diesem Jahr vergaßen die Kinder aus Hönnepel beim Martinszug nicht die Kinder, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Daher spendeten sie nach der Mantelteilung dem Bettler großzügig Geld, der den stolzen Gesamtbetrag von 557,50 an Frau Grunwald und Frau Fischbach vom Förderkreis Kriegskinder in Emmerich weitergab, so dass mit diesem Geld verletzten Kriegskindern im Emmericher Krankenhaus geholfen wird mit dringend notwendigen Operationen.

Auch die KFD-Frauen stellten zur Unterstützung dieser Hilfsmaßnahmen den Gewinn aus dem Glühweinverkauf für diesen wichtigen sozialen Zweck zur Verfügung getreu dem Motto des Festes: St. Martin hat geteilt, wir teilen auch!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Hönnepel: Kinder spendeten beim Martinszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.