| 00.00 Uhr

Kleve
Kindergarten weiht neuen Sandspielturm ein

Kleve. Das Spielgerät wurde komplett durch Spenden finanziert. So startete der Kindergarten im Juni 2017 einen Spendenlauf, um Gelder für das Spielgerät zu sammeln. Es beteiligten sich Kinder von 1 bis 10 Jahren und liefen eine Runde nach der anderen, insgesamt wurden 671 Runden gelaufen. Für jede erlaufene Runde gab es einen Betrag zwischen 10 Cent und einem Euro. So kamen bei dem Spendenlauf 2680 Euro zusammen. Firmen und Privatleute spendeten zusätzlich eine Gesamtsumme in Höhe von rund 2000 Euro.

Im Sommer 2017 bekam der Kindergarten dann noch eine große Spende der Volksbank an der Niers und der Firma Look & Graffelder. Dieses Geld fehlte noch, um den Sandspielturm anschaffen zu können. Nachdem der Turm von der Pastoralreferentin Kirsten Ebben gesegnet und offiziell eingeweiht wurde, konnten die Kinder und Eltern aus der Einrichtung wie auch Migranten aus Goch ihr sportliches Geschick "Rund um die Welt mit Jolinchen" an sechs verschiedenen Spielständen zeigen.

Beispielsweise sollten die Kinder in "Australien" von Ring zu Ring wie ein Känguru springen, in "Afrika" ein Wettrennen gegen den Leoparden gewinnen und beim Hochziehen an einer Bank in "Asien" den Himalaya erklimmen. Betreut wurden die Stationen von den Betreuerinnen der Einrichtung und dem J-Team der Sportjugend. Das große Highlight der Kinder war wohl der Besuch des Jolinchens. Der große Drache betätigte sich sportlich beim Aufwärmtraining und ermutigte die Kinder bei den Stationen, aber auch für eine kleine Kuscheleinheit und ein Foto stand Jolinchen parat.

Mit knapp 60 Kindern, die am Ende des Tages eine Urkunde und den sehr beliebten Leuchtflummi ergattert haben, war die Veranstaltung für alle Beteiligten ein großer Erfolg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kindergarten weiht neuen Sandspielturm ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.