| 00.00 Uhr

Kleve
Kneipp-Verein- bietet Alternativangebot

Kleve. Auch der zweite Ausflug des Kneipp-Vereins-Kleve und Umgebung, den dieser als Alternative zum Kursangebot in den Ferien veranstaltete, war ein voller Treffer. Die Teilnehmer besichtigten den Kiwittwardhof in Huisberden. Dieser schon fast 150 Jahre alte Hof wird bewirtschaftet von den Eheleuten Küsters, und Margret Küsters führte die Teilnehmer durch alle Ställe und Stationen. So wurde der Baby-Stall, aber auch die Kranken-Station besichtigt. Melk- und Fütterprozesse wurden beschrieben, Zahlen und Fakten über die Bepflanzung der Felder folgten. Nach so viel Information durfte auch der Gang durch den wunderschönen Bauerngarten mit Gemüse- und Blumengarten nicht fehlen.

Hier fand sich auch das liebevoll angelegte Hochbeet, das Seniorin Oma Luise mit 85 Lenzen noch mit Begeisterung pflegt. Ein gelungener Nachmittag, der bei Kaffee und Kuchen mit Geschichten und Geschichtchen heiter endete. Die Teilnehmer bedankten sich bei Margret Küsters, die trotz der vielen auf dem Hof anfallenden Arbeiten Führung und Beköstigung übernahm. Nicht selbstverständlich bei einem Arbeitstag, der um 5 beginnt und gegen 21 Uhr endet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kneipp-Verein- bietet Alternativangebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.