| 00.00 Uhr

Kellen
Kunterbuntes Schulfest an der Willibrordschule

Kleve. "Kunterbunt - die Welt ist rund" so lautete das Motto von Projektwoche und Schulfest der Willibrordschule in Kellen. In zwei ersten Schuljahren ging der kleine Hase Felix auf Weltreise und berichtete in seinen Briefen von seinen Erlebnissen aus den verschiedenen Ländern. Schüler recherchierten zu Städten und Ländern wie Paris, Rom, Kairo, New York, den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien und Kenia. Eine andere erste Klasse arbeitete zu dem Thema "Jeder ist anders". Die Projektergebnisse mündeten in eine Ausstellung, die in den Klassenräumen präsentiert wurde. Dabei standen die Niederlande und Russland im Mittelpunkt der zweiten Schuljahre. Afrika war das Projektthema der Klassen 3a und 3b. Alles drehte sich um diesen Kontinent: Basteln, Malen, eigene Infoplakate sowie ein Besuch des Afrikamuseums in den benachbarten Niederlanden.

Ganz dem englischsprachigen Lebensraum widmeten sich die vierten Schuljahre mit ihren Projekten USA, Australien und Irland. Die Projektwoche mündete in das Schulfest. An diesem Tag wurden allen Eltern, Verwandten und Freunden die Ergebnisse der Projektwoche präsentiert. Darüber hinaus wurden bei zwei Bühnenshows in der Turnhalle Musik, Tanz und englisches Theater dargeboten.

Damit sich alle Kinder bei Spiel und Spaß auch mal entspannen konnten, hatten Eltern aus jeder Klasse Spielstände aufgebaut. In der Cafeteria gab es Leckeres aus aller Welt, das von Eltern und den Köchinnen der OGS zubereitet wurde. Zum Abschluss spielte das Akkordeon Orchester Xanten auf dem Schulhof Musikstücke.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kellen: Kunterbuntes Schulfest an der Willibrordschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.