| 00.00 Uhr

Kleve
Leseförderung für Erstklässler in bunten Tüten

Kleve. Sie laufen noch etwas schüchterner durch die Schule als die Großen, doch sind die Erstklässler in "ihrer" Grundschule gut angekommen. Jetzt ist es Zeit für die ersten Leseschritte. Kinder gezielt beim Lesenlernen unterstützen möchte die Aktion "LeseTüte" des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die Klever Buchhandlung Hintzen ist erneut Partner des Projektes und stattete jetzt rund 650 Erstklässler an Grundschulen in Kleve, Kranenburg und Bedburg Hau mit dem Buch "Der ABC-Pirat" aus. Überreicht werden die Erstlese-Bücher traditionell in Lesetüten, die vor den Ferien von den damaligen Erstklässlern bunt gestaltet wurden. Sie hatten die Tüten für ihre neuen Kollegen mit Schmetterlingen, Fußballern, Herzen, Buchstabenraupen, Glückskäfern, Tieren, Blumen und Märchenmotiven verziert, dazu mit "Willkommen in der Schule", "Viel Spaß beim Lesen" und "dies ist die beste Schule der Welt!" beschrieben.

Im fünften Jahr wurde die Lesetüten-Aktion ausgedehnt, so dass nun bundesweit 4000 erste Klassen mit Büchern versorgt werden. Für manche der 100 000 Schulkinder ist dies das erste eigene Buch. Unterstützt und ermöglicht wird das Angebot durch die Kinderbuchverlage Arena und Oetinger. Kooperationspartner bei der Aktion waren Stadtbücherei und Kreismusikschule.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Leseförderung für Erstklässler in bunten Tüten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.