| 00.00 Uhr

Kalkar
Soldaten und Mitarbeiter besuchten den Landtag

Kleve. Politik erleben, wo sie gemacht wird. Unter diesem Motto stand eine Fahrt von Soldaten und Mitarbeitern der Luftwaffenunterstützungsgruppe Kalkar zum Düsseldorfer Landtag. Früh morgens hatten sich die 20 Kameraden auf den Weg in die Landeshauptstadt gemacht - pünktlich genug, um nach einer Einweisung in die Arbeitsstrukturen des Landtages und den Alltag eines Abgeordneten auf der Besuchertribüne des Plenarsaales an der Sitzung des Landtages teilzunehmen. Heiß her ging es bei der Aussprache zu der Thematik 'Gewalt gegen Polizeibeamte und mögliche Gegenmaßnahmen'. In dieser Sitzung konnte NRW-Innenminister Ralf Jäger schließlich verkünden, dass Nordrhein-Westfalen in fünf Städten und Kreisen ein eigenes Pilotprojekt zum Einsatz von sogenannten 'Bodycams' starten wird.

Im Anschluss an diese Aussprache stand für die Besucher aus Kalkar ein Gespräch mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf dem Programm. Bereitwillig stand Minister Duin Rede und Antwort, schilderte anschaulich die gewaltigen Herausforderungen denen sich Nordrhein-Westfalen als Wirtschaftsstandort im internationalen Wettbewe

Am Ende des Besuches herrschte Einigkeit, dass diese Form der Politischen Bildung einen sehr anschaulichen Einblick in die Landespolitik bietet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Soldaten und Mitarbeiter besuchten den Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.