| 00.00 Uhr

Wissel
Stimmungsvolles Konzert in der Stiftskirche

Kleve. Vorsitzende Sina Scherer sprach mit Überzeugung die Worte vom Frieden, als sie schon fast gegen Ende des stimmungsvollen Konzerts in der alten Wisseler Stiftskirche ans Mikrophon trat. Und die Programmplaner zwischen Kirchenchor Wissel-Hönnepel auf der einen und Jugendorchester auf der anderen Seite hatten ihre Beiträge nicht nur nach musikalischen Gesichtspunkten ausgewählt. Über einen Weihnachtsmarktmusik-Abklatsch ist man hier weit hinaus: Auch das Vororchester mit sogar einigen Grundschülern unter der Leitung von Gerd-Josef Verhoeven wagte sich an ein Messias-Halleluja-Arrangement.

Wo sonst für die Konzertatmosphäre mit Zwischenapplaus zum Glück sehr gespart wird, erhielten die jungen Musiker dafür doppelten Zuspruch. In zwei Abschnitten brachte der Kirchenchor unter Lilli Kostiw und mit Manfred Ysermann am Klavier adventliche Lieder und später sehnsuchtsvolle Chorsätze zu inhaltsvollen Udo-Jürgens-Musiken mit anspruchsvollen Texten. Dankbar nahmen die Gäste in der eng besetzten Kirche die ausgesprochen für Hörner gesetzten und mit einzelnen Holzbläser-Zwischenstücken gut dargestellten Liedvariationen des Orchesters auf.

Der zum "Jugend"-Orchester passende junge Kilian Konrad bestand sein erstes JOW-Konzert mit Bravour. Der Spendenaufruf, den Father John aus Uganda für seine Heimatliche Schule am Anfang ausgesprochen hatte, verhallte nicht im Münzenklimpern: Mit vielen Scheinen wurde ein Ergebnis von 581,42 Euro erzielt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wissel: Stimmungsvolles Konzert in der Stiftskirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.