| 00.00 Uhr

Arenacum Rindern
Von Weser, Werder und Werften

Kleve. Die bewegte Vergangenheit Bremens erfahren konnten die Mitglieder von Arenacum - Verein für Kultur und Geschichte in Rindern während einer mehrtägigen Busreise in die Hansestadt an der Weser. Gerne nahm man bei sonnigem Wetter das reichhaltige Angebot an, das die Stadt zu bieten hat, angefangen bei den geschichtlichen Sehenswürdigkeiten über das kulturelle Angebot bis hin zum Bummel in den Einkaufsstraßen Das historische Schnoor-Viertel mit seinen engen und verwinkelten Gassen, gesäumt von Jahrhunderte alten Gebäuden, war ebenso beliebtes Ausflugsziel wie der Marktplatz mit dem mittelalterlichen Rathaus oder die Böttcherstraße mit dem Roseliushaus.

Auf der Rückfahrt legte man noch einen zweistündigen Zwischenstopp in der ostfriesischen Stadt Leer ein, wo die Besichtigung der Marina und der charmanten Altstadt auf dem Programm stand.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arenacum Rindern: Von Weser, Werder und Werften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.