| 00.00 Uhr

Kleve
Waldjugend mit einem erfolgreichem Forsteinsatz

Kleve. Die Waldjugend Kleve hat in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW Regionalforstamt Niederrhein und dem Landespatenförster der Waldjugend NRW Joachim Böhmer, erneut einen erfolgreichen Forsteinsatz abgelegt. Während dem jährlichen Winterlager des Horstes Kleve wurde ein Landschaftskulturgut gepflegt und zurückgeschnitten. Um 10 Uhr begannen die 40 fleißigen Waldläufer mit der Arbeit an einer

Buchen-Hecke in Donsbrügger Heide-Tiergartenwald. Motorsägen, Freischneider und Astungssägen kamen zum Einsatz, damit die bereits viel zu hoch gewachsene "Wallhecke" zurückgeschnitten werden konnte. Dies war dringend nötig, damit die Hecke auch in Zukunft noch langfristig erhalten bleibt. Sowohl die Jüngeren, als auch die Älteren Waldläufer beschäftigten sich den ganzen Tag mit der 1000 Meter langen Hecke und bauten dabei aus den abgeschnittenen Ästen und Zweigen mehrere Benjeshecken, lockere Hecken aus Ästen und Zweigen, in der Vögel Schutz und Nahrung suchen können. Die Deutsche Waldjugend wurde 1957 gegründet und ist der älteste Umweltschutz- Jugendverband in Deutschland. Sie ist die Jugendorganisation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Die Waldjugend hat ungefähr 400 Ortsgruppen und will bei Kindern und Jugendlichen das Verständnis für die Notwendigkeit einer intakten Natur wecken. Das Gruppenleben ist geprägt von Formen der Jugendbewegung. Die Ortsgruppe Kleve besteht seit 1961 und hat derzeit rund 65 Mitglieder, die sich regelmäßig zu Gruppenstunden treffen und sich aktiv für den Umweltschutz einsetzen. Aktuelle Termine, Treffpunkte und Informationen zur Waldjugend unter: www.waldjugend-kleve.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Waldjugend mit einem erfolgreichem Forsteinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.